AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

TOURENTIPPAuf Höhenwegen durch die Schladminger Tauern

Herbert Raffalt verrät uns seinen neuesten Wandertipp. Diesmal geht es auf das Hochfeld.

Malerischer Blick vom Roßfeld mit dem Rohrmooser Gemeindewappen auf die Dachstein-Südwände © HERBERT RAFFALT
 

Der Höhenweg vom Hochwurzen über das Roßfeld zur Guschen und weiter zum Hochfeld zählt zu den aussichtsreichsten Wanderungen in der Region Schladming-Dachstein. Schon der Ausgangspunkt bei der Bergstation Hochwurzen beeindruckt mit einem prächtigen Panoramablick über das Ennstal, den Dachstein und die Schladminger Tauern.

Das Bergerlebnis startet angenehm auf 1800 Meter Seehöhe und führt im steten Auf und Ab über aussichtsreiche Bergrücken und stille Gipfel zum Hochfeld. Von hier geht es über die Neudeckalm wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Der Weg auf das Hochfeld Foto © KLZ/Infografik

Von der Bergstation an der Hochwurzenhütte (1850 m) geht es dem Weg Nr. 60 folgend in südlicher Richtung an der Kleinen Wurzenhütte vorbei zum Hüttecksattel. Hier steigt der Pfad wieder an und führt an Schautafeln vorbei hinauf zum Roßfeld, wo das Rohrmooser Gemeindewappen steht. Über einen lang gezogenen Grasrücken wandern wir nun der Sonne entgegen zum Latterfußsattel.

Foto © HERBERT RAFFALT

Nach einem kurzen Abstieg geht es hier abermals bergauf zum Gipfelkreuz am Guschen (1982 m). Von hier dann über einen luftigen Höhenrücken zum Hochfeldmandl und weiter zum Gipfelkreuz am Hochfeld (2189 m).

Der Weg zurück führt uns in westliche Richtung hinunter zur Oberen Neudeckalm, weiter talauswärts zur Unteren Neudeckalm und über einen Forstweg zum Gasthof Winterer. Dann geht es noch ein kurzes Stück hinunter und wie sind wieder bei der Talstation der Hochwurzenbahn.

Die Tour

Ort: Schladming/Rohrmoos
Ausgangspunkt: Bergstation Hochwurzenbahn (1849 m)
Gehzeit: für die gesamte Runde 6 bis 7 Stunden; 720 Hm Aufstieg, 1200 Hm Abstieg

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.