AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Burgund Reisetipps

Auxerre im Nordburgund, mitten im Weinland des Chablis, lockt mit liebevoll wiederbelebter Geschichte und Idealumfeld für Aktivurlaub.

Auxerre inszeniert sich charmant am linken Yonne-Ufer. Von der „Passerelle“, einer filigranen Belle-Époque-Brücke, aus bietet sich dem Betrachter ein Ausblick, der einer der schönsten Europas sein soll.
Den Reisebericht lesen Sie hier

FOTOLIA

Die im Halbrund zum Fluss angelegte Altstadt besticht durch mittelalterliche Fachwerkhäuser, die gotische Kathedrale St-Étienne, die bedeutendste Burgunds oder die Abbaye de St-Germain mit den karolingischen Krypten in der Unterkirche und dem berühmten Tour de l’Horloge.

DAUBRESSE

Ein Wahrzeichen ist das prachtvolle Stadttor mit schiefergedecktem Turm und einer Uhr, die den Stand von Sonne und Mond anzeigt.

DUPAYS

Auxerre, 1995 zur „Stadt der Kunst und Geschichte“ gekürt, hat viele entzückende kleine Geschäfte, Frucht einer Politik, die sich der Wiederbelebung der Altstadt verschrieben und sogar einen „Direktor des urbanen Dynamismus“ bestellt hat.

REDL

Auxerre besitzt eine riesige und malerische Altstadt mit verwinkelten Gassen und eindrucksvollen Fachwerkhäusern.

FOTOLIA

Das Winzerstädtchen Chablis im Tal des Serein, was so viel heißt wie „heiter“, ist nur zehn Autominuten von Auxerre entfernt.

FOTOLIA

Die Stadt ist auch idealer Ausgangspunkt für Radreisen, die „France à vélo“ der Stuttgarterin Christine Traguet für Einzelne und Gruppen inklusive Kultur, Weinproben und Picknick in den Weinbergen anbietet. www.francevelo.com

IRANCY-BONNET

Von Auxerre aus lohnt sich ein Ausflug nach Vézelay, dem malerischen, romantischen Künstlerdörfchen mit steinernen Häusern, schmucken Geschäften und kleinen Cafés.

FOTOLIA
Zurück zum Artikel
1/8
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren