AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bezahlter InhaltWohin geht die Reise 2019?

Die Qual der Wahl ist groß, wenn die Entscheidung für ein Urlaubsziel für den nächsten Sommer ansteht. Wichtig vor jeder Buchung: Welche Anforderungen hat man überhaupt an die schönsten Wochen im Jahr?

Spaniens beliebteste Ferieninsel ist und bleibt Mallorca © shutterstock
 

Haben Sie letztes Jahr nicht mehr das Hotel bekommen, das Sie wollten?
War Ihnen die Planung des Urlaubs etwas zu stressig? Kein Problem. Hier finden Sie die aktuell angesagtesten Destinationen der Ruefa-Kunden:

Das beliebteste Reiseziel in der vergangenen Sommersaison bei Ruefa war Griechenland. Und es zeichnet sich ab, dass Hellas seine Spitzenposition auch 2019 behaupten kann. Idyllische Mittelmeerkulisse, mediterranes Klima, ursprüngliche Dörfer, griechische Gastfreundschaft und das einzigartige Kunst- und Kulturangebot haben eine unwiderstehliche Anziehungskraft. Und die über 3000 Inseln bieten perfekte Bedingungen für den Badeurlaub für jeden Geschmack. Vor allem Kreta vereint viele Vorzüge eines Griechenlandurlaubs mit Traumstränden wie Balos oder Elafonisi, den bezaubernden Altstädten von Chania und Rethymno und zahlreichen Wasserparks für die ganze Familie.

Auf Platz zwei im Beliebtheitsranking folgt Spanien. Heiß begehrt sind die Region Andalusien auf dem Festland mit ihrer einzigartigen Kombination von kulturellen Schätzen und spektakulären Naturlandschaften, die vom milden Klima verwöhnten Kanaren und natürlich die Balearen, die bevorzugte Inselgruppe der Österreicher. Wer eine Alternative zum sommerlichen Trubel auf Mallorca oder Ibiza sucht, der wird sicher auf Menorca fündig. Mallorcas kleine Schwester verzaubert fernab von Massentourismus mit intakter Natur, historischen Dörfern und einsamen Traumstränden.

Auch Italien hat mehr zu bieten, als die bekannten Urlaubsorte an der oberen Adria, die Sie vielleicht schon seit Ihrer Kindheit immer wieder besuchen. Weiter im Süden können Sie eine ganz andere Seite des Landes erleben. „Dolce Far Niente“ an einigen der schönsten Strände des Mittelmeers ist entlang der Küste Kampaniens, Kalabriens oder Apuliens garantiert. Aber auch wer den Urlaub nicht nur am Liegestuhl verbringen will, für den gibt es in den zahlreichen malerischen Dörfern und Städtchen unendlich viel zu entdecken. Und wer doch reif für die Insel ist, der findet sicher auf Sardinien oder Sizilien sein Urlaubsglück.

Die Türkei feierte 2018 ein Revival als begehrte Urlaubsdestination. Das ausgezeichnete Preis-Leistungsverhältnis für All-Inclusive-Angebote lockt vor allem Familien wieder an die türkischen Strände, wobei vorwiegend höherwertige Hotels der 4*- und 5*-Kategorie zu vergleichsweise günstigen Preisen gebucht wurden. Neben den bekannten Urlaubsorten an der türkischen Riviera lohnt sich auch der Besuch der ägäischen Küste. Vor allem Bodrum ist aufgrund seiner historischen Altstadt, dem geschäftigen Hafenviertel und dem regen Nachtleben ein beliebtes Urlaubsziel für die jüngere Zielgruppe und nicht umsonst als das Ibiza der Türkei bekannt.

Kroatien ist bei österreichischen Sommerurlaubern ein Dauerbrenner. Neben den Urlaubsorten auf der Halbinsel Istrien bieten vor allem die unzähligen Inseln entlang der kroatischen Küste schier unbegrenzte Möglichkeiten, um Reiseträume wahr werden zu lassen. Dafür muss man auch gar nicht weit in die Ferne schweifen. Die Insel Krk bietet alles, was man für einen Badeurlaub in malerischer Kulisse benötigt. Der Ort Stara Baška zum Beispiel ist perfekter Ausgangspunkt um die versteckte Buchten und Strände an der Südostspitze der Insel zu erkunden.

Gabriele Amtmann, Reiseberaterin in der Ruefa Lounge Klagenfurt Foto © Privat

NACHGEFRAGT ...

„Die Perle im westlichen Mittelmeer“

Ob Sonnenanbeter, Sportbegeisterte, Familien, Kulturinteressierte oder Partyliebhaber – auf Mallorca kommt jeder auf seine Kosten. Ein Tipp der Ihnen am Herzen liegt?
GABRIELE AMTMANN: Besonders empfehlenswert ist der herrlich feinsandige Strand von Cala Millor, der flach ins Meer abfällt.

Was ist an dieser Region sonst empfehlenswert?
Hier an der Ostseite der Insel trifft man sich tagsüber in netten Strandcafés zum Plaudern, zum Shoppen in der autofreien Fußgängerzone oder flaniert gemütlich an der schönen breiten Strandpromenade entlang. Nachts öffnen dann Discos und Tanzlokale ihre Pforten.

Und was sollte bei einem Mallorca-Urlaub unbedingt auf die To-do-Liste?
Ein Besuch in der pulsierenden Hauptstadt Palma darf auf keinen Fall fehlen. Die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und mediterranem Flair zieht schnell jeden Besucher in ihren Bann.

 

BUCHUNGSCHECKLISTE

Dinge, die zu beachten sind

Lage des Urlaubsortes Wie ist der Zugang zum Strand? Kann man den Sonnenaufgang oder -untergang beobachten?

Charakter des Ortes Nachtleben oder Ruhe und Beschaulichkeit, Shops und Flaniermeilen oder authentisches Dorfleben?

Strandbeschaffenheit Sandstrand oder Kiesstrand sowie Ausprägung der Gezeiten?

Infrastruktur am Strand Liegen und Schirme, Shops, Duschen und Toiletten oder lieber abgeschiedener, naturbelassener Strand?

Lage und Zugänglichkeit der Unterkunft
Direkte Strandlage oder Meerblick? Barrierefreiheit notwendig? Parkplätze vorhanden?

Verpflegung All Inclusive, Halbpension, nur Frühstück oder doch lieber Selbstversorger?

Familienfreundlichkeit Gibt es eigene Familienzimmer, Kinderpools, Spielplätze und spezielle Aktivitäten für kleine Gäste, oder vielleicht sogar eine Kinderbetreuung?

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren