AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sonniger Spaß am Sandstrand

Grado bietet den einzigen Strand an der Adria, der komplett nach Süden ausgerichet ist. Zudem warten viele Unterhaltungs- und Sportangebote auf Groß und Klein.

© gianluca baronchelli
 

Grado wird nicht umsonst Isola d’Oro genannt. Es gibt einen guten Grund dafür, und zwar den zwölf Kilometer langen Strand – denn dieser ist der einzige an der Adria, der in der gesamten Länge nach Süden ausgerichtet ist. Sonne pur ist also auf allen vier Strandabschnitten garantiert. Zudem ist das rund 120.000 m² große Strandparadies von grünen Bereichen umgeben und schmückt sich seit 1989 mit der blauen Flagge, die die Reinheit des Wassers und die Qualität der Serviceleistungen bestätigt.

Sicherheit und Unterhaltung. Der Strand von Grado hat aber auch die grüne Flagge, die für die kindergerechte Austattung steht. Zudem ist der Strand flach abfallend und daher besonders gut für Familien geeignet. Für die kleinsten Gäste gibt es ­außer­dem den Baby Beach am Hauptstrand. Großgeschrieben wird auch die Sicherheit zu ­Wasser und zu Land. Dabei kommt die Unterhaltung aber nicht zu kurz. Für Knirpse gibt es Grünflächen, Spiel- und Animationsbereiche. Wenn der Magen knurrt, warten zahlreiche Bars sowie Restaurants und Internet-Fans kommen mit dem gut ausgebauten WLAN-Netz auf ihre Kosten.

Foto © KK

Luxus steht im VIP-Bereich „Settimo Cielo“ im Strandbad
Nr. 1 am Programm. Neben breiten Entspannungszonen warten dort regionale Spezialitäten und hochwertige Weine zur Verkostung. Entspannung garantieren auch die Meerwasserthermen, die mit Thermal- und Schönheitsanwendungen locken.

Spaß für Groß und Klein. Luxus für Vierbeiner versprechen der Hundestrand „Lido di Fido“ am Hauptstrand und der „Spiagga di Snoopy“ in Grado Pineta. Dort können die Fellnasen schwimmen und es gibt Hundeliegen, Näpfe sowie schattige Plätze.

Foto © gianluca baronchelli
Spaß für die ganze Familie verspricht der Wasserpark am Hauptstrand. Er bietet ein Meerwasserbecken, Wasserfälle und -rutschen, Spiele für Kinder und eine Bar im Wasser. Auch auf Sportfans warten viele Aktivitäten, etwa Volleyball, Basketball, Kitesurfen, Windsurfen (heuer auch am Hauptstrand), Aquagymnastik oder Rad-, TURSUB- und SUP-Ausflüge. Es gibt zur Morgen- und Abenddämmerung eine SUP-Tour in die Lagune mit Blick auf Barbana, die Isola del Sole, Duino und die Sistiana-Bucht. Mystisch sind die nächtlichen SUP-Touren, die donnerstags stattfinden. Zudem bietet die SUP-Schule Einzel- und Gruppenkurse an.
Grado Lido di Fido
Grado Lido di Fido Foto © Gianluca Baronchelli
Nachhaltig urlauben. Die SUPs machen übrigens nicht nur Spaß, sondern helfen der Umwelt. Eines der Boards ist mit Haken und Netz für die Müllsammlung ausgestattet. Und in einigen Bars und Restaurants der Strandbäder werden nun Kunststoffe durch biologisch abbaubare Materialien ersetzt.

Events & einzigartige Erlebnisse

Frühstück am Meer: Anlässlich der Sommersonnenwende (21. Juni) findet in der Bar „Numero Uno“ (Git Beach) ein Frühstück am Meer statt. Beim Sonnenaufgang können ein Buffet, Kaffeespezialitäten und musikalische Begleitung genossen werden.
SUP-Race: Mitte Juli geht das Grado SUP-Race über die Bühne. Teilnehmen können alle SUP-Fans. Für Anfänger gibt es eine 5 km, für Fortgeschrittete eine 10 km lange Strecke. Abfahrt und Ankunft sind nahe der Thermalbecken, die Route verläuft entlang der Küste und bietet Besuchern ein einzigartiges Schauspiel.
Plane & Boat: Von Juni bis September findet an zwei Freitagen pro Monat ein Rundflug mit einem 5-Sitzer-Flugzeug statt, der einzigartige Ausblicke ermöglicht – auf das Naturschutzgebiet Foci dello Stella, Marano Lagunare, Palmanova, Aquileia, ­Grado, Barbana, die Lagune von Grado und Lignano Sabbiadoro. Nach der Rückkehr folgt ein Bootsausflug zur Stella-Mündung.
Air Show–Frecce Tricolori: Am 5. Mai findet die Flugshow der Kunstflugstaffel der italienischen Luftwaffe über Grado statt.
Musica a 4 Stelle: Eine Konzertreihe mit international renommierten Künstlern geht in Grado am 21. Juni,
10. und 22. Juli sowie am 8. und
12. August über die Bühne.
Infos: www.grado.info
Isola del Natale e
Rassegna dei Presepi:
Im Dezember verwandelt
sich Grados Altstadt in ein
Museum voller Weihnachtskrippen, die vorwiegend in die Lagune und die Seelandschaft eingebettet sind.

Bezahlte Anzeige