Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Alpe-Adria Wanderung auf den Monticello

Der Monticello (1362) bei Moggio Udinese ist ein herrlicher Frühjahrsberg: Schon früh im Jahr schneefrei.

Monticello

Der Monticello ist 1362 Meter hoch und liegt nördlich des kleinen Ortes Moggio Udinese, das man über die A23 erreicht. Geparkt wird im Ortsteil Travasàns, entweder am Brunnen oder bei der Abtei.

Andreas Kanatschnig

Monticello

Zuerst folgt man einer Asphaltstraße bis man zu dieser Abzweigung kommt: 2 Stunden und 30 Minuten bis zum Gipfel zeigt ein Schild an, es können aber auch drei Stunden sein. Der Weg ist anfangs asphaltiert, davon aber nicht abschrecken lassen - es ist eine ausgesprochen schöne Wanderung.

Andreas Kanatschnig

Monticello

Ein Schild zeigt einen Abstecher in Richtung "Crete de la Mont" an - hier kann man abzweigen, wenn man einen Umweg einschlagen will. Der Weg zum Monticello führt über Weg 421 in Richtung Gipfel.

Andreas Kanatschnig

Monticello

. . . allerdings lohnt sich ein Abstecher wegen der wunderschönen Aussicht.

Andreas Kanatschnig

Monticello

Andreas Kanatschnig

Monticello

Weg 421 führt durch den Wald. . .

Andreas Kanatschnig

Monticello

. . . bis man an einem kleinen Schildchen nach links Richtung "Monte" abzweigt.

Andreas Kanatschnig

Monticello

"Stavolo Borghi" ist ein kleines verfallenes Häuschen. Es liegt auf einer Seehöhe von 1090 Metern. Von hier geht es in Kehren in Richtung Gipfel.

Andreas Kanatschnig

Monticello

Im Wald folgt man der Wegmarkierung "Monticello".

Andreas Kanatschnig

Monticello

Andreas Kanatschnig

Monticello

Aussicht, Aussicht, Aussicht! Der Gipfel ist nahe.

Andreas Kanatschnig

Monticello

Andreas Kanatschnig

Monticello

Ziel erreicht: Das Gipfelkreuz des Monticello - mit Fernsicht in alle Himmelsrichtungen.

Andreas Kanatschnig

Monticello

Rückweg zuerst Richtung Norden, dann folgt der Weg 421 Richtung "La Forca".

Andreas Kanatschnig

Monticello

Der Sattel "La Forca" - und eine kleine Kapelle.

Andreas Kanatschnig

Monticello

In der Kapelle befindet sich ein kleines Büchlein mit einer schönen Umgebungszeichnung.

Andreas Kanatschnig

Monticello

Von der Kapelle folgt man dem Weg 420 in Richtung Monticello.

Andreas Kanatschnig

Monticello

Der Weg führt einmal links und einmal rechts vom "Rio Travasàns" (ein Bach) bis nach unten, schon recht gegen Ende der Wanderung überquert man eine Brücke. Bald danach gelangt man zum Ausgangspunkt.

Andreas Kanatschnig
1/18
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren