ItalienWo man mit einer Hundestärke wandert

Ein einzigartiges Familienerlebnis: Rund um die Laghi di Fusine bei Tarvis kann man mit Schlittenhunden wandern.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Leichtfüßig geht es mit den Hunden über Stock und Stein. Die Wanderer sind über einen Gurt um den Bauch mit dem Hund verbunden © KK
 

Was macht ein Schlittenhund ohne Schlitten? Diese Frage kann Ararad Khatchikian, seines Zeichens Musher, also Hundeschlittenführer, mit Freude beantworten. „Er geht wandern“, lacht er. Und zwar in der schönen Umgebung von Tarvis und den Weißenfelser Seen, den Laghi di Fusine. Dabei wird nicht nur der Husky in sein Geschirr gespannt, sondern auch der Wanderer.

Das hündische Bedürfnis zu ziehen – was normale Hundebesitzer am Ende der Leine oft wahnsinnig macht – wird hier ausgenutzt und die Wanderungen im alpinen Gelände gestalten sich leichtfüßig. „Vor allem gelingt es dabei – noch mehr als im Winter – eine persönliche Beziehung zu den Hunden aufzubauen“, erzählt seine Frau Monica D’Eliso.

Gewandert wird durch die Wälder um Tarvis und rund um die Weißenfelser Seen (Laghi di Fusine) Foto © Andrew Mayovskyy/stock.adobe.com (Andrew Mayovskyy)

Die Hunde ziehen schwanzwedelnd die Wanderer durch den Wald. Kinder sind so leicht, dass sie zu zweit hinter den Hund gespannt werden. „Die einmalige Interaktion mit den Hunden und das in dieser prachtvollen Landschaft begeistert unsere Gäste“, sagt Ararad in seiner mitreißenden Art.

47 Schlittenhunde wohnen bei ihm und seiner Familie am Biobauernhof in Fusine in Valromana kurz vor der slowenischen Grenze. Er selbst hat auch bereits Bücher über das Schlittenhundefahren verfasst, das legendäre „Iditarod Sleddog Race“ in Alaska und andere internationale Bewerbe bereits mehrfach absolviert.

Reisetipp

Die „International Mushing Sleddog School“ liegt auf der Hochebene in Fusine (Tarvis, Italien), an der Nationalstraße n.54, kurz vor der slowenischen Grenze in Richtung Kranjska Gora.
Geführte Ausflüge mit einer kleinen Einschulung kann man gegen Voranmeldung buchen.
Benötigt: Gute körperliche Verfassung, Liebe zu Hunden und der Natur, festes Schuhwerk.
Kosten. 1,5-Stunden-Tour mit Leih-ausrüstung und Hund. Erwachsene 30 Euro, Kinder 25 Euro.
Besichtigung der Hundeschule. Wie die 47 Huskys leben und was es braucht, um eine Hundeschule zu betreiben, erfährt man bei der geführten Besichtigung der International Mushing Sleddog School. (5 Euro).
Im Winter gibt es auch die Möglichkeit, als Laie ein Schlittenhundegespann selbst zu führen. Dazu gibt es eine Einschulung.
Kontakt: Via Verdi 21, 33010 Fusine in Valromana, Tarvisio. Tel. (00 39) 348-2685867.
www.ararad.net

Außerdem ist er Musiker und gern gesehener Gast und Berater bei Abenteuersendungen im italienischen Fernsehen. Geboren ist der 65-Jährige übrigens in der Sahara im Sudan. Mit seiner italienischen Mutter und seinem armenischen Vater siedelte er später nach Görz. Während seines Medizinstudiums entdeckte er seine Liebe zum Schlittenhundefahren, schmiss das Studium und gründete die erste Schlittenhunde- und Musher-Schule Italiens.

Die strengen Covid-Beschränkungen haben ihm und seinen Hunden ebenfalls zugesetzt. Denn die Ausgangssperre betraf auch sie. Umso mehr werden die Touren jetzt von allen genossen. „Unsere ersten Wandergäste in diesem Jahr waren ein blinder Mann und seine Ehefrau“, erzählt der Musher. Auch er wurde von einem Hund gezogen und war begeistert vom „Dog Trekking“.

Das Angebot reicht von Zwei-Stunden-Touren bis zu Tageswanderungen. „Familien sind herzlich willkommen, auch Kinder ab fünf Jahren“, sagt Ararad. Gerne kann man auch die eigenen Hunde mitbringen. „Sie lernen recht schnell, wie das „Dog Trekking“ geht. Unsere Schlittenhunde zeigen es vor und die meisten Hunde machen es gleich nach“, sagt der Musher. Allerdings sollte es sich um einen Hund handeln, der groß und stark genug ist – ein Chihuahua schafft das nicht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!