AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Reisetipp Ein Abstecher nach Montenegro

Die raue Schönheit Montenegros entdecken!

Bucht von Kotor

Die Bucht von Kotor ganz von oben sehen: Entlang der Straßen, die ringsum ins Karstgebirge führen, warten viele Aussichtsplattformen, die berauschende Panoramen freigeben. Die ganze Geschichte lesen Sie hier

Fotolia

Perast

Definitiv einen Abstecher wert ist das kleine, romantische Fischerdorf Perast, das in der Bucht von Kotor liegt.

Fotolia

Insel St. Marien

Vor der Küste von Perast vor Anker liegt Maria vom Felsen, die Insel St. Marien.

Fotolia

Insel St. Marien

Die Kapelle auf der Insel wurde zu Ehren der Heiligen Maria erbaut.

Katharina Siuka

Kotor

Am Ende der Bucht von Kotor wartet das gleichnamige Städtchen mit einer malerischen Altstadt. Kaffeehäuser laden zum Verweilen und Genießen ein.

Fotolia

Porto Montenegro

An einem anderen Teil der Bucht von Kotor ankert liegt ein Luxusprojekt vor ankert: Der mondäne Jachthafen Porto Montenegro in Tivat.

NTO Montenegro

Budva

Ebenfalls sehenswert ist die Touristen-Hochburg Budva, die am offenen Meer liegt.

NTO Montenegro

Budva

Auch Budva verfügt über eine historische Altstadt und einen Hafen.

NTO Montenegro

Königspalast

Wer sich für die Geschichte des Landes interessiert, kann das Museum im Königspalast in Cetinje besuchen,...

NTO Montenegro

Cetinje

... um anschließend durch die ehemalige Hauptstadt Montenegros zu schlendern.

Katharina Siuka

Lipa-Höhle

Ebenfalls ein Hingucker ist die Lipa-Höhle in der Nähe von Cetinje. Es ist die derzeit einzige zugängliche Höhle für Touristen im Land.

Katharina Siuka

Žabljak

Im Norden des Landes wartet etwa der höchst gelegene Ort Europas: der Skiort Žabljak.

Fotolia

Nationalpark Durmitor

Žabljak liegt im Zentrum des Durmitor-Nationalparks.

NTO Montenegro

Nationalpark Durmitor

Der Durmitor-Nationalpark ist einer von insgesamt fünf in Montenegro.

NTO Montenegro

Schwarzer See

Zu bestaunen gibt es rund um Žabljak den Schwarzen See...

Fotolia

Tara-Brücke

... sowie die Tara-Brücke, die über den Canyon den gleichnamigen Flusses führt.

Fotolia

Tara-Brücke

Für Abenteurer am Plan stehen übrigens neben Canoyoning auch Wandern, Mountainbiken oder Klettern.

NTO Montenegro
1/17
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren