AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Oster-SerieDer steinige Weg nach Jerusalem

Das Hosianna des Palmsonntags und das „Kreuzige ihn!“ des Karfreitags liegen ganz nahe beieinander. Letztlich geht es um Auferstehung, um Befreiung aus der Hoffnungslosigkeit. Gedanken zu einer Wanderung durch die Judäische Wüste.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
PALESTINIAN-ISRAEL-RELIGION-CHRISTIAN
Das Wadi Quelt mit dem Kloster St. Georg © (c) APA/AFP/THOMAS COEX
 

Im Wadi Qelt. Es ist ein sonniger Frühlingstag. Gute fünf Stunden wandern wir gemeinsam durch die Judäische Wüste zwischen Jerusalem und Jericho. In der Regenzeit zeigt sie sich uns in ihrer beeindruckenden Lebendigkeit. Die biblische Rede von der Oase, vom Ruheplatz am Wasser, vom Brunnen als Überlebensquell wird zum Symbol für Jahwe, der über 40 Jahre sein Volk durch die Wüste aus der Gefangenschaft in die Freiheit führt, ins Sehnsuchtsland, ins Land, wo Milch und Honig fließen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.