Mit dem Advent beginnt sie, die Zeit des leidenschaftlichen Backens. Ob das Backen von Keksen wirklich eine Leidenschaft ist? Sie ist es. Allein die Rückmeldungen auf das neue Magazin "Unsere liebsten Kekse & Kuchen zur Weihnachtszeit" mit den von einer Jury ausgewählten Rezepten der Leserinnen und Leser zeigt: Die Begeisterung für das Backen ist schwer zu übertreffen. Ein besonderes Rezept für Nugatstangerln hat Ingrid Bukowsky verraten, eines für Schoko-Kipferln mit Chiliflocken Meisterkonditorin Kristina Kellner.

Dieses Rezept für Nougatstangerl schmeckt einfach herllich. Ein wahrer Gaumengenuss in der Backzeit.
© Weichselbraun Helmuth

Wie bei vielen Keksen ist die Basis der Schokokipferln ein Mürbteig. Was beim Mürbteig beachtet werden sollte? Er muss gut durchgeknetet sein, damit sich alle Zutaten verbinden und danach sollte er mindestens eine halbe Stunde kühl rasten. Ebenso muss die Butter kalt sein. "Man kann die Butter 10 bis 15 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank geben und in kleine Würfel schneiden. Dadurch ist sie nicht ganz so hart und lässt sich leichter mit den trockenen Zutaten aufarbeiten", rät Kellner. Ihr Tipp für den Fall, dass der Teig zu warm geworden ist und deshalb die Bindung verliert: "Ein Eiklar dazu geben und nochmals kaltstellen."

Auch weniger bekannte Rezepte finden sich im neuen Magazin wieder
© KK

Das Magazin "Unsere liebsten Kekse & Kuchen zur Weihnachtszeit" überrascht mit unterschiedlichsten Lieblingsrezepten der Leserinnen und Leser der Kleinen Zeitung. Eine Jury hat aus den Einsendungen viele Dutzende zum Nachbacken ausgewählt und danach jene für das Magazin bestimmt. Nachgebacken wurden sie von Kärntner Seminarbäuerinnen.