Zutaten

  • 250 ml Wasser (lauwarm)
  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 200 g Weizenmehl
  • 1 Würfel Germ
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Honig
  • 4 EL Kürbiskernen (gehackt)
  • 100 ml Kürbiskernöl

Zubereitung

Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl goldgelb anbraten und danach grob hacken.

250 ml lauwarmes Wasser mit Honig, Salz und Germ verrühren. Das Dinkel-Vollkornmehl und Weizenmehl vermischen und in eine Schüssel füllen, mit dem Germ-Wasser gut verkneten (sollte der Teig zu trocken sein, noch etwas Wasser dazu geben) und an einem warmen Ort zugedeckt rasten lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.

Danach die Masse mit Kürbiskernen und Kürbiskernöl kräftig kneten, bis ein geschmeidiger und nicht zu weicher Teig entsteht.

Aus dem Teig einen Laib formen und auf ein bemehltes Backblech legen, ca. 15 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Vor dem Backen mit Wasser bepinseln und im Backrohr bei 170 °C Umluft ca. 35 Minuten lang backen.

Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Ob Vollkornbrot, Olivenbrot oder gefülltes Brot, ob Bauernbrot, Weckerl oder Semmeln, ob Schwarzbrot oder Weißbrot - hier finden Sie viele österreichische und internationale Brot & Gebäck Rezepte.