AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

RezeptMeine Herren, sind die gut! Pilze vom Grill

Er ist einer der besten Speisepilze unter der Sonne: Wir würdigen den Herrenpilz mit einem einfachen Rezept für den Grill.

Die ersten Steinpilze/Herrenpilze gab's heuer in der Steiermark schon Anfang Juni © (c) Printemps - stock.adobe.com
 

Rezept: Herrenpilzspieße vom Grill

Zutaten für 6 Personen:

3-4 mittelgroße Herrenpilze, 9 frische Lorbeerblätter, 2 Knoblauchzehen, Olivenöl, 1 frischer Rosmarinzweig, 2 Salbei-, 3 Thymianzweige, 6 Holzspieße, 6 Schwarzbrotscheiben, Salz, frischer Pfeffer aus der Mühle; ev. Bauchspeck in groben Würfeln

Zubereitung:

1. Für das Kräuteröl das Olivenöl in einem Topf leicht erwärmen. Die Knoblauchzehen klein schneiden, mit allen Kräutern außer dem Lorbeer in das Öl legen. Den Topf vom Herd ziehen und Kräuter mindestens 2 Stunden (oder über Nacht) ziehen lassen.

2. Die Holzspieße rund ½ Stunde vor dem Grillen in Wasser legen, dann herausnehmen und abtrocknen.

3. Die Herrenpilze mit Messer und/oder Bürste putzen, nicht waschen, in größere Würfel schneiden. Die Lorbeerblätter mit der Küchenschere in je drei Teile schneiden und abwechselnd mit den Pilzwürfeln recht eng auf die Spieße stecken. Wer mag, steckt auch ein paar Bauchspeckwürfel zwischen die Pilze.

4. Die Pilze mit dem Kräuteröl bepinseln, salzen und direkt grillen. Vorsicht, wenn die Pilze trockener sind, verbrennen sie leichter - eventuell in die indirekte Grillzone verschieben. Zum Schluss mit frischem Pfeffer aus der Mühle würzen und servieren.

Dazu passen knusprig gegrillte Schwarzbrotscheiben.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.