AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Cremespinat und Wurst8 Produkte, in denen Sie niemals Palmöl vermutet hätten

Palmöl ist derzeit das billigste Pflanzenöl der Welt. Deswegen steckt es auch in immer mehr Speisen. Schokocreme ist der übliche Verdächtige. Aber es gibt auch Lebensmittel, in denen man Palmöl niemals vermuten würde. Ein Überblick.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
In den allermeisten Anwendungen ist Palmöl grundsätzlich vermeidbar. Hätten Sie das gewusst? © (c) airborne77 - stock.adobe.com
 

Palmöl zählt zu den wichtigsten, aber auch umstrittensten Rohstoffen der Welt. Hier ein kleiner Auszug: Palmöl wird vor allem in Malaysia und Indonesien hergestellt. Der Regenwald wird abgeholzt oder abgebrannt, um immer mehr Anbauflächen für die Ölpalme zu schaffen. Und: Immer wieder werden Stimmen von Experten laut, die denken, dass Palmöl an der Entstehung von Herz- und Kreislauferkrankungen, Diabetes und sogar Krebs beteiligt sein könnte.

Kommentare (4)

Kommentieren
eadepföbehm
0
0
Lesenswert?

Tütensuppe

Was zu Teufel ist "Tütensuppe"?

Antworten
Mein Graz
0
7
Lesenswert?

Palmöl ist in vielen Convenience-Produkten enthalten

Man müsste, um Palmöl auszuweichen, wirklich JEDE Zutatenliste durchlesen. Dafür nimmt sich bzw. hat kaum jemand Zeit.
Die einfachste Möglichkeit kein Palmöl mitzukaufen: keine Fertigprodukte verwenden.
Warum muss man Cremespinat kaufen und nicht reinen passierten Spinat?
Warum eine Tütensuppe verwenden und nicht selbst schnell aus 1 x im Jahr selbst hergestelltem haltbar gemachtem Wurzelgemüse eine Suppe kochen?
Warum nicht aus Haferflocken, Nüssen und Bio-Trockenfrüchten täglich sein eigenes Müsli mischen?

Bei vielem kann man schwer ausweichen, etwa Wurst , Blätterteig (die eigene Herstellung erfordert doch viel Zeit), oder süße Aufstriche. Dann empfiehlt sich, auf Bio-Ware auszuweichen oder Eigenmarken einer Handelskette, die damit wirbt in Zukunft kein Palmöl zu verwenden, zu kaufen.

Antworten
Whitesands
1
2
Lesenswert?

Streuzucker

Kaum zu glauben: Im Agrana Wiener Streuzucker ist auch Palmöl enthalten!?

Antworten
ratschi146
1
13
Lesenswert?

Jeder Konsument ist selbst

für sich verantwortlich und wenn er die Zutatenliste liest, dann entscheidet er sich bewusst für oder gegen Palmöl.
Der mündige Konsument hat es immer gewusst, dass es ohne Palmöl geht, die Nahrungsmittelindustrie verkauft es anderes.
Übrigens Nahrungsmittelindustrie ist Nicht gleich Lebensmittel.... - das ist die Industrie dazwischen....

Antworten