AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tipps und Tricks Wie Sie Kaffee richtig aufbewahren

Welche Tipps und Tricks gibt es, um frischen Kaffeegeschmack für lange Zeit zu bewahren? Das erklärt Ana Cukic von der heimischen Spezialitätenrösterei J. Hornig.

Die perfekte Kaffeedose. Greifen Sie am besten zu jenen Dosen, die sich luftdicht verschließen lassen. So wird die Feuchtigkeit ferngehalten und die Dose sorgt für längeren und besseren Kaffeegenuss. Zu empfehlen sind lichtundurchlässige Keramikdosen, die über eine Gummiabdichtung verfügen. Materialien, die einen Eigengeruch haben, wie beispielsweise Plastikbehälter, sind für die Aufbewahrung nicht zu empfehlen.

(c) Björn Wylezich - stock.adobe.com (Bjoern Wylezich)

Auch Kaffeedosen mit Schraubverschluss eignen sich nicht zur Lagerung, da sich in den Gewinden des Deckels kleine Kaffeepartikel absetzen können. Das ist weder sauber noch luftdicht. Da Sauerstoff ein großer Feind von gutem Kaffee ist, sind diese Kaffeedosen deshalb definitiv nicht geeignet.

(c) Getty Images (invizbk)

Die ganze Bohne. Falls die Möglichkeit besteht, den Kaffee selbst zu mahlen, sollte immer die ganze Bohne gekauft werden. Denn Sauerstoff ist der Aromakiller Nummer 1! Bei Kaffee handelt es sich um ein Frischeprodukt, das im Laufe der Zeit an Aroma verliert. Gemahlener Kaffee tut dies noch schneller.

(c) AEyZRiO - stock.adobe.com (Kidsada Manchinda)

Am besten ist es, die Kaffeebohnen unmittelbar vor der Zubereitung zu mahlen: Je kürzer der Abstand ist, desto intensiver wird der Genuss des beliebten Heißgetränks.

(c) kobackpacko - stock.adobe.com

Dunkelheit. Da Licht und Wärme große Feinde des Kaffeearomas sind, ist eine dunkle und kühle Lagerung das Um und Auf. Der geeignete Ort ist trocken und dunkel und die Bohnen bekommen kein direktes Sonnenlicht ab. Der Kühlschrank stellt allerdings nicht die beste Lösung dar. Kaffee ist nämlich dafür bekannt, die Gerüche seiner Umgebung aufzunehmen. Und wer hat schon Lust auf Kaffee, der die Note anderer Lebensmittel hat?

(c) Getty Images/EyeEm (Svante Berg / EyeEm)

Weniger ist mehr. Kaffee sollte nicht auf Vorrat gekauft werden. Wer weniger Kaffee, diesen dafür aber regelmäßiger kauft, wird sich länger am vollen Geschmackserlebnis erfreuen können. Ein weiterer Tipp von Ana Cukic: „Statt einer großen Packung, einfach zwei kleine kaufen.“

(c) Getty Images (Kidsada Manchinda)

Bei Vollautomaten ist es sinnvoll, nicht die gesamte Packung Kaffeebohnen hineinzukippen. Denn einerseits gelangen die Bohnen somit an die Luft und andererseits geben Vollautomaten durchgehend Wärme ab. Und Wärme ist ja, wie bereits erwähnt, ein großer Feind des Aromas.

(c) S Hagebusch - stock.adobe.com (Sven Hagebusch)

J. Hornig sucht gemeinsam mit der Vienna Design Week nach innovativen Ideen rund um das Thema Kaffeeaufbewahrung. Weitere Infos sind auf der Website der Vienna Design Week zu finden.

(c) Juergen Fuchs (FUCHS Juergen)
1/8

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.