AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Unterschiedliche SymptomeWie sich bei Frauen ein Herzinfarkt ankündigt

Die ORF-Journalistin Eva Twaroch verstarb vergangene Woche plötzlich an einem Herzinfarkt. Wieso sich dieser bei Frauen anders ankündigt.

Heart care concept
© (c) Sergey Nivens - stock.adobe.com
 

ORF-Journalistin Eva Twaroch erlitt vor wenigen Tagen unerwartet einen Herzinfarkt und verstarb mit 55 Jahren. Doch das ist leider kein Einzelfall. Rund 34.000 Österreicher erleiden pro Jahr einen Herzinfarkt, wobei jeder dritte tödlich verläuft. Das bedeutet auch, dass Herz-Kreislauf-Erkrankungen die häufigste Todesursache in Österreich sind. Und: Aufgrund ihres höheren Anteils an der älteren Bevölkerung sind durchschnittlich mehr Frauen als Männer davon betroffen.

Die Symptome bei Frauen

Die vermeintlichen typischen Symptome wie Engegefühl und starker Brustschmerz treten bei Frauen viel seltener auf, sie haben eher unspezifische Symptome wie Bauchschmerzen, Übelkeit oder Müdigkeit. Die Folge daraus: Herzinfarkte werden bei Frauen später erkannt, wodurch wertvolle Zeit verloren geht.

APA/ORF/GÜNTHER PICHLKOSTNER ++ HANDOUT ++ ORF-KORRESPONDENTIN EVA TWAROCH UNERWARTET VERSTORBEN
Eva Twaroch starb an einem Herzinfarkt © APA/ORF/GÜNTHER PICHLKOSTNER

Außerdem: "Das Schmerzempfinden der Frau ist anders, deshalb ist es schwer, typische Anzeichen zu beschreiben", erklärt Gerhard Stark, Herzspezialist am Krankenhaus der Elisabethinen. Bei akuter Atemnot und einem diffusen Schmerz im Brustraum sollten bei Frauen die Alarmglocken läuten.

Ein Problemfall sind auch Diabetiker: Durch Diabetes kann das Schmerzempfinden im Herzmuskel gestört sein, so spüren sie den Herzinfarkt gar nicht. Auch hier sei die akute Atemnot das klassische Anzeichen.

 

Kommentare (1)

Kommentieren
Eltern
0
75
Lesenswert?

Danke für die tollen Berichte!

Sie war eine der herausragenden Reporterinnen und musste leider zu früh gehen.

Antworten