Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Coronakrise Kollateralschäden: Trotz Schlaganfalls nicht ins Spital

Coronakrise hat Patienten mit Schlaganfall-Symptomen abgehalten, zum Arzt zu gehen. Experten befürchten nun Spätfolgen.

Kollateralschäden: Trotz Schlaganfall nicht ins Spital
Kollateralschäden: Trotz Schlaganfall nicht ins Spital © psdesign1 - Fotolia
 

Die Liste der medizinischen Fachbereiche, die auf mögliche Kollateralschäden der Coronakrise hinweisen, wird immer länger: Nach Onkologen, die vor den Folgen verschobener Vorsorge warnen oder Kardiologen, die aufzeigen, dass sich Herzinfarkt-Patienten nicht ins Spital trauten, kommen nun auch warnende Stimmen aus der Neurologie.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

beneathome
29
12
Lesenswert?

System Bankrott

Besonders in der Steiermark ist unsere medizinische Versorgung totverwaltet. Und unsere unvermögenden Ärzte sonnen sich darin. Patienten werden hin- und hergeschickt und jeder verdient locker mit. Leistung? Was für eine Leistung wollen sie bitte?

tenke
4
23
Lesenswert?

Hin- und Herschicken

Kein Arzt kann jeden Fachbereich abdecken. Bei ernsthaften gesundheitlichen Problemen sollte man froh sein, überhaupt einen Facharzt besuchen zu können. Dazu gezwungen wird ja niemand.

tintifax
7
35
Lesenswert?

Wenn auch nicht ...

... betreffend Schlaganfall: mir ging es nach einer gravierenden Wirbelsäulen-OP am LKH Graz nicht lange vor dem Lockdown ähnlich: alle Ambulanztermine abgesagt ("wir melden uns, sobald wieder etwas möglich ist..."; bis jetzt hat sich niemand gemeldet ...), in Folge war niemand erreichbar, auch niedergelassene Fachärzte nicht. Die mir genehmigte Reha auf den St. Nimmerleinstag verschoben. Kann's das sein? Bei unserem ach so tollen Gesundheitssystem? Herr Gesundheitsminister, da wäre noch absolut viel Luft nach oben! Bin schon gespannt drauf, ob irgendwas geht! Und mache zur persönlichen Gesundung inzwischen das, was mir selbst in Eigenverantwortung möglich ist.

tenke
4
17
Lesenswert?

"Eigenverantwortung"

An Ihrer Stelle würde ich den aktiven Weg gehen, und nicht darauf warten bis sich jemand meldet oder auch nicht.