Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Durch Plasma-SpendeGeheilter Patient: "Ich kann mein Glück nicht in Worte fassen"

Der erste Patient, der mittels Plasma-Spende von Covid-19 geheilt wurde, meldet sich mit emotionalen Worten. Am LKH Graz sind Anfragen anderer Spitäler eingelangt.

Geheilter Patient: ´Ich kann mein Glück nicht in Worte fassen´
Geheilter Patient: ´Ich kann mein Glück nicht in Worte fassen´ © (c) Photographer: Markus Kaiser, Gra
 

"Ich kann mein Glück noch nicht in Worte fassen. Ich bin überwältigt vom Einsatz jedes Einzelnen, der meinen Weg in den vergangenen Wochen begleitet hat, unglaublich dankbar für den Mut und das Engagement der Ärztinnen und Ärzte und dafür, dass sich so schnell ein Plasmaspender gefunden hat.“

Kommentare (2)

Kommentieren
Silvia1962
4
2
Lesenswert?

Plasma-Therapie

Mich würde interessieren nach welchen Kriterien die Empfänger ausgewählt werden?

umo10
6
17
Lesenswert?

Hervorragend! Dr. Behring hat es vorgezeigt (Diphterie)

Jetzt bitte alle schweren Fälle mit Blutplasma versorgen. Und nicht vergessen, bei der Nachuntersuchung dieser Leute gleich verpflichtend Plasma abnehmen! Und nicht vergessen, auch im Free-TV verbreiten. Das gemeine Volk braucht dringend Good-News