Mund-Nasen-Schutz So nähen Sie sich Ihre Maske selbst

Handgenähte Masken sind kein gleichwertiger Ersatz für einen zertifizierten Mund-Nasen-Schutz, können aber das Risiko einer Tröpfcheninfektion reduzieren. Mit dieser Nähanleitung von der Caritas der Diözese Graz-Seckau fertigen Sie Ihre Maske aus einem Stoffdesign Ihrer Wahl.

Sie benötigen für die Anfertigung der Maske nur etwas Stoff, eine Kordel, etwas Draht, eine Schere, Stecknadeln, Nähnadel und Zwirn. Mit einer Nähmaschine geht es freilich noch einfacher.

Einen Baumwoll-Stoff laut Schablone (Bild 2) zuschneiden - dafür je nach Stoff-Stärke eventuell zwei bis drei  Lagen verwenden. Der Stoff sollte natürlich immer groß genug sein, um Mund und Nase gut abzudecken. Als Material empfiehlt sich dichtes Gewebe, optimal wäre dabei eine Dichte von 200 bis 240 Gramm pro Quadratmeter. Zum Vergleich: Ein gutes Polo bringt es auf 190 g/m2, ein normales T-Shirt auf 150 g/m2.

 

Caritas

Das Schnittmuster, das die Caritas ihren Masken zugrundelegt.

Caritas

Auf nur einem Stoffteil die Markierungen für Falten anzeichnen. Eine kleine Anmerkung zu den Nähutensilien: Wer passendes Material nicht zu Hause lagernd hat, sollte jetzt nicht extra losziehen, um sich welches zu besorgen. Dann lieber fertige Masken bestellen, etwa unter stoff.werk@caritas-steiermark.at 

Caritas

Die Lagen aufeinander geben und die Falten legen, diese mit einer Stecknadel fixieren. Achte darauf dass die schönen Stoffseiten außen sind!

Caritas

Einmal rundherum nähen. Ziemlich nah an der Kante und dabei die Falten festnähen.

Caritas

Die Seiten mit der Overlock oder einem Zickzackstich endeln.

Caritas

 An der Ober- und Unterkante 2 cm breit umbügeln.

Caritas

Den Tunnel 2 x 1 cm breit umschlagen und absteppen.

Caritas

Eine 0,85 m lange Baumwollkordel in den oberen und dann in den unteren Tunnel einziehen. Tipp: Kleben Sie dazu die Kordel an eine Stricknadel oder einen Schaschlik-Spieß. Für einen besseren Sitz der Maske noch einen etwa 15 cm langen Draht in die Lasche der Maske einführen. Geeignet ist zum Beispiel ein Pfeifenreiniger. Der Draht sollte stabil und einfach zu biegen sein und max. 0,5cm breit.

Caritas

Die Enden verknoten. Fertig.

Caritas
Zurück zum Artikel
1/10
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!