Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

HPVDie Impfung, die den Krebs ausrotten könnte

Gebärmutterhalskrebs wird zu 99 Prozent durch HPV-Infektionen ausgelöst. Die Impfung könnte diese Fälle verhindern, doch die Durchimpfungsrate in Österreich ist gering.

Die Impfung, die den Krebs ausrotten könnte
Die Impfung, die den Krebs ausrotten könnte © by-studio - Fotolia
 

Australien hat ein klares Ziel: Bis zum Jahr 2028 soll der Gebärmutterhalskrebs ausgerottet sein. Und die Australier befinden sich auf Kurs: Im Jahr 2007 war es das erste Land, das ein HPV-Impfprogramm für Kinder und Jugendliche einführte, und könnte das erste Land werden, das den Tumor durch die Impfung ausrottet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren