AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Interview mit KinderarztWie viel Schlaf Kinder wirklich brauchen

Zum heutigen Weltschlaftag: der Kinderarzt und Schlafmediziner Werner Sauseng im Gespräch über gesunden Kinderschlaf. Wie Eltern zu ruhigen Nächten kommen und warum ein fixer Schlaf-wach-Rhythmus so wichtig ist.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Young child sleeping
Schlaf, Kindlein, schlaf: Werner Sauseng ist Kinderarzt und erklärt, wie der Nachwuchs ruhig schläft © (c) photo_mts - stock.adobe.com
 

Mein Kind schläft so schlecht“ gehört zu den häufigsten Sorgen, mit denen Eltern zum Kinderarzt kommen. Was sind die Ursachen?

WERNER SAUSENG: Wenn Kinder im Alter zwischen sechs Monaten und zwei Jahren in der Nacht oft aufwachen, hat das meistens zwei Gründe. Entweder sind sie nicht gewohnt, selbstständig einzuschlafen, oder sie sind daran gewöhnt, nachts gefüttert zu werden.

Kinder sollten also lernen, selbstständig einzuschlafen. Das sagt sich jetzt so leicht ...

Es geht nicht von heute auf morgen, aber in kleinen Schritten, indem man allmählich aufhört, das Kind direkt zum Einschlafen zu wiegen oder mit ihm zu kuscheln. Es sollte allmählich genügen, nur in seiner Nähe zu sein.

Kommentare (1)

Kommentieren
Ifrogmi
1
13
Lesenswert?

was mir fehlt ...

... ist der hinweis, dass die meisten kinder schlecht (ein)schlafen, weil sie zu wenig körperliche betätigung haben.
wo wir früher stundenlang mit freunden durch den wald gelaufen, rad gefahren, auf bäume geklettert sind, usw. verplempern sie heute ihre lebenszeit alleine mit dem tippseln auf handy und co. wir sind jedenfalls am abend nach dem essen einfach nur mehr umgefallen.

Antworten