Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Beanstandungen bei MarinadenGrillfleisch im Test: Alle Proben einwandfrei

Der traditionelle Grillfleisch-Check der AK Oberösterreich fiel "so gut wie nie zuvor aus". Allerdings wurden Zusatzstoffe in Marinaden gefunden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Grillfleisch, Test, Österreich
Das Fleisch war ok, die Marinaden weniger © (c) NDABCREATIVITY - stock.adobe.com (ANDOR BUJDOSO)
 

Sommer und Euro befeuern nicht nur die Temperaturen und Gemüter, sondern auch die Griller der Nation. Und weil nicht wurscht ist, welches Fleisch ebenda landet, hat die Arbeiterkammer Oberösterreich Grillfleisch einem Test unterzogen - das Ergebnis fiel appetitlich aus. Die Konsumentenschützer haben fertig mariniertes Schweinefleisch unter die Lupe genommen. Alle Proben schnitten einwandfrei ab. Kleiner Wermutstropfen: In den Marinaden fanden sich häufig Zusatzstoffe, weshalb der Tipp lautet, Bioprodukte zu bevorzugen oder selber zu marinieren.

In den vergangenen Jahren habe es beim traditionellen Grillfleischtest regelmäßig Beanstandungen gegeben, so die AK, heuer sei das Ergebnis so gut wie nie zuvor ausgefallen: Alle elf Proben von in diversen Supermärkten gekauftem Fleisch seien einwandfrei. Allerdings gebe es Qualitätsunterschiede: Bei fünf Proben bemerkten die Experten beim Braten sensorische Defizite wie beispielsweise einen alten Geruch und Geschmack, einmal wurde ein leichter mikrobiologischer Mangel beanstandet.

Zusatzstoffe in Marinaden

Häufig fanden sich auch Zusatzstoffe wie - bei fünf Produkten - Säureregulatoren bzw. Säuerungsmittel, Aromen bzw. Gewürzextrakte waren in acht Marinaden enthalten. Je einmal kamen das Verdickungsmittel Xanthan, Ascorbinsäure als Antioxidationsmittel und das Enzym Papain als Zartmacher zum Einsatz.

Test

Das detaillierte Test-Ergebnis können Sie hier nachlesen:

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.