Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kosa kochtFlammkuchen | Spargel | Camembert

So schnell wie er gebacken ist, ist er auch wieder weg: der Flammkuchen. Mit dem Rezept von Sandra Kollegger alias "Kosa kocht" kommt passend zur Jahreszeit das richtige Topping auf den Klassiker.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Kosa kocht
 

Der Flammkuchen ist die Eier legende Wollmilchsau: er schmeckt wirklich allen da er schier endlos variiert werden kann. Die Zubereitung ist auch wirklich einfach. Der französische Klassiker ergibt zusammen mit einem Salat einen wunderbaren Hauptgang oder – serviert in klein geschnittenen Happen – den idealen Partysnack. "Kosa kocht" kombiniert in diesem Rezept den Frühlingsboten Spargel mit französischem Weißschimmelkäse. Ausprobieren! Es lohnt sich.

Zutaten für 4 Stück

Teig:

250 g Weizenmehl 
120 ml Wasser
30 ml Sonnenblumenöl
1/2 TL Salz
1 EL Apfelessig

Foto © Kosa kocht

So wird es gemacht

Alle Zutaten in einer Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Der Teig zu einer Kugel formen, mit Öl etwas einreiben und in Frischhaltefolie einpacken. Für mindestens 30 Minuten rasten lassen. 

Den Teig in 4 Stücke schneiden und mit Hilfe von etwas Mehl dünn ausrollen und auf ein Stück Backpapier legen. 

400 g Sauerrahm mit etwas Kräutersalz und Pfeffer würzen und gleichmäßig auf dem Teig verstreichen.

Foto © Kosa kocht

Mit grünem Spargel und Camembert belegen. Dünne Spargel Stangen können einfach so hinauf gelegt werden. Wenn der Spargel dicker ist, empfehle ich die Stangen bei Bedarf etwas zu schälen und der Länge nach zu halbieren.

Tipp

Am besten und knusprigsten werden die Flammkuchen auf einem Pizzastein.

Den Ofen gut auf 240 Grad vorheizen (mindestens 30 Minuten). Die Flammkuchen auf den heißen Stein legen und für 8 Minuten knusprig backen. Nach 2 Minuten der Backzeit kann man das Backpapier entfernen.

Mit ein paar frischen Kräutern garnieren und genießen. 

KOSA KOCHT

Vor 22 Jahren begann Sandra Kollegger aka "Kosa kocht" die Lehre zur Köchin und Restaurantfachfrau und machte ihre Leidenschaft zum Beruf. Nach einigen Jahren im Ausland kehrte sie schließlich nach Österreich zurück. Beruflich am meisten hat sie die Zeit bei Andreas Döllerer in Golling geprägt. In fast sieben Jahren (davon fünf Jahre als Küchenchefin) konnte sie ihr Handwerk verfeinern und viel Erfahrung im Bereich Catering sammeln.

Als Küchenchefin in der Soulkitchen des Gastronomiefachmagazins Rolling Pin lernte und arbeitete sie mit Spitzenköchen aus aller Welt und konnte dabei immer wieder neue Impulse für eigenen Kreationen mitnehmen. Die unzähligen Fotoshootings und Videodrehs schulten das Auge, um Speisen und Lebensmittel ins richtige Licht rücken zu können.

Als Diplomierte Ernährungstrainerin zeigt sie heute, dass gesunde Küche nicht eintönig ist. Ganz im Gegenteil: Durch pfiffige Ideen und fein aufeinander abgestimmten Zutaten entstehen frische Geschmacksnuancen – weit weg vom Alltäglichen.

www.kosa-kocht.at

SMD
© SMD

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren