Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

So schmeckt ArbeitApfelreindling vom Backprofi

Hier zeigen wir euch ein wunderbares Rezept für einen hausgemachten Bio-Reindling mit Steiermark Genuss Apfel nach Backprofi Art.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Rezept für einen Kärntner Reindling mit Pfiff. © Georg Hoffelner
 

Für den Teig

500 g Bio-Weizenmehl Type 480 Universal
7 g Salz
60 g Feinkristallzucker
60 g Butter (handwarm)
10 g Rum
30 g frische Hefe
270 g Bio-Milch 36 °C (lauwarm)

Für die Fülle

Teig mit flüssiger Butter bestreichen
300 g Bio-Äpfel (gehobelt) mit
10 g Bio-Zimt,
100 g Bio-Zucker,
20 g Zitronensaft und
50 g Semmelbrösel vermischen und auf den Teigfleck geben.

etwas flüssige Butter zum Bestreichen der Reindlform
30g Bio-Zucker zum Bestreuen der Reindlform
1 Bio-Ei (Größe M) zum Bestreichen vor dem Backen

Der Backprofi beim Videodreh mit Sandras Kollegger von "Kosa kocht" Foto © Georg Hoffelner

1 Reindl (ca. 2 l Inhalt)

Knetzeit: 3 Minuten langsam, 7 Minuten intensiver, gesamt 10 Minuten
Teigruhe nach dem Kneten: 30 Minuten
Gehzeit vor dem Backen: ca. 40 Minuten
Backzeit: ca. 50 Minuten bei 160°C Heißluft oder 170°C Ober- Unterhitze

1.       Alle Teigzutaten genau einwiegen und den Teig wie angegeben kneten.

2.       Den Teig nach dem Kneten auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, leicht rundformen (wirken) mit einem Geschirrtuch abdecken und bei Raumtemperatur 30 Minuten rasten lassen.

3.       In der Zwischenzeit die Apfelfülle für den Reindling zubereiten.

4.       Das Reindl mit flüssiger Butter bestreichen und zusätzlich mit etwas Zucker bestreuen.

5.       Auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einem Rechteck ausrollen (optimale Größe: 45 x 35 cm).

6.       Den Teigfleck nun mit etwas zerlassener Butter bestreichen.

7.       Die Apfelfülle über den ganzen Teig verteilen.

8.       Den Teig nun von oben nach unten kompakt einrollen.

9.       Die Rolle spiralförmig eindrehen und in das Reindl geben.

10.   Den Reindling nun leicht mit Wasser besprühen und bei Raumtemperatur zugedeckt ca. 40 Minuten rasten lassen.

11.   Zwischendurch den Reindling immer wieder ganz leicht mit Wasser befeuchten das die Oberfläche nicht austrocknet.

12.   Den Backofen auf 160 °C Heißluft oder 170 °C Ober- Unterhitze vorheizen.

13.   Das Ei verquirlen und den Reindling vor dem Backen gleichmäßig bestreichen.

14.   In den vorgeheizten Backofen schieben.

15.   Nach dem Backen sofort aus dem Reindl geben und auf einem Rost auskühlen lassen.

Entstanden in Kooperation mit Frutura: Wir sind Obst und Gemüse.

Der Backprofi

Seit zehn Jahren gibt es den Backprofi. Damals war er einfach Christian Ofner. Aber seine Visionen und Ideen, die waren alles andere als einfach. Nicht mehr „nur“ Bäcker sein. Sondern in die große weite Welt hinaustragen, wie einfach, schnell & lecker (Brot) Backen gehen kann. Damit war der „Backprofi“ geboren, der dank guter Backstube ganz schnell den Kinderschuhen entwachsen ist.

Seit Mai 2019 gibt es nun auch die erste steirische Backschule in Gleisdorf. Ein Ort für alle Fans von hausgemachten Brot & Gebäck.

www.derbackprofi.at

Foto © Kurt Elmleitner
SMD
© SMD

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren