Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ErnährungSo essen wir klimafreundlich

Mit der eigenen Ernährung sich selbst, der Umwelt und damit auch künftigen Generationen etwas Gutes tun? Das geht! Wie bereits kleine Veränderungen im Speiseplan Großes bewirken können: Experten haben uns sechs praktische Tipps verraten.

Girl in straw hat with parsley on the face, fun and healthy lifestyle
© olhaafanasieva - stock.adobe.com
 

"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen": Was könnte unseren Umgang mit dem Klimawandel besser beschreiben als dieses chinesische Sprichwort? Dabei ist es doch logisch: Erzeugt unsere Ernährung mehr CO2 als Personenverkehr auf den Straßen, haben wir ein Problem. Wir können natürlich stur daran festhalten. Wir können aber auch einfach das sprichwörtliche "Windrad" bauen. Das heißt nicht, dass sich jeder von jetzt auf gleich ausschließlich pflanzlich ernähren muss, viel mehr geht es um einen bewussten und vor allem maßvollen Verzehr tierischer Produkte. Denn das Schöne ist ja: Klimaschutz in der Ernährung ist so einfach, dass jeder sofort damit anfangen kann.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Reipsi
0
0
Lesenswert?

Die armen

Pflanzen .