Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

LebensmittelverschwendungWelche Fehler Sie beim Einkauf vermeiden sollten und damit auch noch sparen

521.000 Tonnen Lebensmittel landen in Österreichs Haushalten jährlich im Müll. Warum man Lebensmitteln mehr Aufmerksamkeit schenken sollte und wie man dadurch bis zu 800 Euro jährlich sparen kann.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Das Leben ist hart – vor allem für Brot in Österreich. Jedes fünfte landet im Müll, wenn es seine reschen Tage hinter sich hat. Wien allein wirft jeden Tag so viel Brot weg, dass es für Graz reichen würde. Zahlen, die schockieren und Vincent Fricke dazu veranlassten, ein Buch mit Tipps gegen Lebensmittelverschwendung zu schreiben (Leftover. In einem Kühlschrank steckt mehr, als du denkst). „Wir kaufen faul ein und kochen auch so“, lautet das Resümee des Münchner Kochs und Caterers. 521.000 Tonnen Lebensmittel landen jährlich in den österreichischen Haushalten im Mistkübel – Essen im Wert von 250 bis 800 Euro pro Haushalt.

Gründe für Lebensmittelverschwendung

  • Zeitmangel,
  • falsche Lagerung,
  • fehlende Kreativität beim Kochen,
  • Fehlinterpretation des Haltbarkeitsdatums

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.