Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Unerfahrene WandererExperte warnt: "Der Berg ist kein Abenteuerspielplatz"

Weil der Strandurlaub heuer für viele Menschen ins Wasser fällt, begeben sich die Österreicher vermehrt in die Berge. Ist man schlecht vorbereitet, kann das Gebirge allerdings zur Gefahrenzone werden.

In anspruchsvolles Geläde sollten sich nur erfahrene Berggeher wagen.
In anspruchsvolles Geläde sollten sich nur erfahrene Berggeher wagen. © (c) Getty Images (AscentXmedia)
 

Wer seinen Berufsalltag zwischen den Gipfeln anstatt im Bürosessel verbringt, hat nach Feierabend so einiges zu berichten – heuer ganz besonders. So auch Herbert Raffalt: Vor wenigen Wochen war der Bergführer mit einer Gruppe unterwegs, um das Dachsteinloch zu erkunden. Dabei handelt es sich um eine Höhle, zu der normalerweise der Zutritt nicht erlaubt ist. Nur rund fünf Touren im Jahr bieten die Möglichkeit, mit einem erfahrenen Guide in den Berg hineinzusteigen.
Umso verwunderter war Raffalt, als er in der Höhle ein Wimmern vernahm.

Kommentare (1)

Kommentieren
steirischemitzi
2
17
Lesenswert?

Optimistisch

Hoffentlich sind 2021 all diese Möchtegern-Bergmenschen in ihren Hausschuhe und Jeanshosen wieder vom Berg herunten. Tatsächlich sind für viele Wanderer viele Berge heuer uninteressant geworden. Schade drum...