Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

60 Jahre Anti-Baby-PilleWarum die Pille auch heute noch für Diskussionen sorgt

Vor 60 Jahren ging in den USA die erste Antibabypille über den Ladentisch. Sie veränderte das Leben von Millionen Frauen. Heute ist die Pille vor allem als Einsteigermodell beliebt. Mit den Jahren lehnen aber viele Frauen hormonelle Verhütungsmittel ab.

Kleine Pillen, große Debatte: immer häufiger greifen Frauen zu anderen Verhütungsmethoden.
Kleine Pillen, große Debatte: immer häufiger greifen Frauen zu anderen Verhütungsmethoden. © (c) Getty Images/iStockphoto (areeya_ann)
 

Es war eine kleine Filmtablette, die das Leben von Millionen Frauen mit einem Schlag radikal verändert hat: Vor 60 Jahren kam in den USA die Antibabypille auf den Markt. „Enovid“ hieß das kleine Dragée, das das Konzept der Empfängnisverhütung neu definiert hat. Durch das Hormonpräparat war Verhütung sicherer, die Familienplanung einfacher, Liebe und Lust konnten endlich losgelöst davon erlebt werden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.