Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronakrisePsychische Spätfolgen für Kinder befürchtet

Die Kinderliga fordert, Kindeswohl mehr öffentliche Beachtung zu schenken und jetzt verstärkt auf die emotionalen Bedürfnisse von jungen Menschen zu schauen.

Besonders auf die psychische Gesundheit der Kinder gilt es jetzt zu achten.
Besonders auf die psychische Gesundheit der Kinder gilt es jetzt zu achten. © (c) Getty Images (SolStock)
 

"Die Coronakrise war wie ein Vergrößerungsglas. Probleme, von denen wir schon vorher wussten, wurden unübersehbar“, sagt Caroline Culen, Geschäftsführerin der Österreichischen Liga für Kinder- und Jugendgesundheit. So zeigen zahlreiche Erhebungen, dass während der Krise Gewalt in den Familien zunahm, Kindern sich sozial isoliert fühlten und starker Druck sowie Ängste auf den jungen Menschen lasteten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren