Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ratgeber für Patienten mit metastasiertem Brustkrebs

Brustkrebs ist die häufigste onkologische Erkrankung bei Frauen in Österreich. Jetzt gibt es eine Neuauflage eines kostenlosen Ratgebers für Brustkrebspatienten.

Ratgber für Brustkrebspatienten im fortgeschrittenen Stadium © (c) SENTELLO - stock.adobe.com
 

Brustkrebs ist die häufigste onkologische Erkrankung bei Frauen in Österreich. Knapp 5.500 Österreicherinnen sind jedes Jahr mit dieser Diagnose konfrontiert. Auch Männer können von der schweren Erkrankung betroffen sein. 2015 entschloss sich eine Gruppe Betroffener gemeinsam mit Experten einen Ratgeber für Brustkrebspatienten im fortgeschrittenen Stadium herauszugeben. Jetzt ist das „Es geht um mich!“-Handbuch in der Neuauflage verfügbar.

Die Aussicht auf Heilung bei Brustkrebs ist heute gut. Wenn die Diagnose metastasierter Brustkrebs lautet, birgt das nicht nur für Betroffene selbst, sondern auch für deren Angehörige und Freunde eine große Herausforderung.

Die „Es geht um mich!“-Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, viele der Fragen, Sorgen und Ängste, die Brustkrebspatienten beschäftigen, aufzunehmen und verständlich, detailliert und offen zu beantworten. „Gerade zum Thema metastasierter Brustkrebs gibt es wenig Information, die ausführlich auf die Bedürfnisse der betroffenen Personen eingeht“, so eine der Teilnehmerinnen. „Da wir selbst betroffen sind, wissen wir um die vielen Fragen und Gefühle Bescheid, (...). Wir wollten deshalb eine authentische Informationsquelle schaffen, die möglichst viele dieser offenen Themen abdeckt, damit Personen mit Brustkrebs ihr Leben wieder in den Griff bekommen sowie neue Kraft und Hoffnung schöpfen können.“

Aktualisierte Version

In Zusammenarbeit mit medizinischen und arbeitsrechtlichen
Experten entstand nun eine aktualisierte Version des Ratgebers.
Im Zentrum stand dabei der Wunsch, gemeinsam die sinnvollsten
Hilfestellungen und wichtigsten Informationen ausfindig zu machen und
diese in einer Art und Weise aufzubereiten, dass sie für jeden leicht zugänglich sind. In dem umfangreichen Handbuch bzw. auf der Website esgehtummich.at werden in den sechs Kapiteln „Meine Diagnose“, „Meine Behandlung“, „Meine Gefühle“, „Meine Gesundheit“, „Meine Familie, Freunde und Freundinnen“ und „Meine Lebensplanung“ detaillierte Informationen, Antworten auf die drängendsten Fragen sowie Tipps für den täglichen Umgang mit der Erkrankung gegeben. Des Weiteren ist eine Auflistung hilfreicher Informationsquellen enthalten, welche zum Beispiel Auskunft über Selbsthilfegruppen und Anlaufstellen bei rechtlichen oder finanziellen Sorgen geben. Ein Glossar erklärt darüber hinaus die wichtigsten medizinischen Fachbegriffe.

Zusätzlich steht eine Liste nützlicher Fragen zur Verfügung, die
helfen können, Arztgesrpäche zu steuern. Diese sind bereits Teil des
Handbuchs, können aber auch auf der Website heruntergeladen werden.
Sie dienen zur Vorbereitung auf das Arztgespräch, das besonders
anfangs von Nervosität geprägt sein kann.

Betroffene können das Handbuch sowie den Ratgeber kostenlos über die Website esgehtummich.at bestellen.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.