AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kleine KinderzeitungGründonnerstag: So machst du dein eigenes Brot zum Teilen

Heute feiern gläubige Christen auf der ganzen Welt den Gründonnerstag. Woran an diesem Tag gedacht wird und warum Christen heute Brot miteinander teilen.

Du willst heute Brot mit deiner Familie teilen? Dann haben wir genau das richtige Rezept für dich!
Du willst heute Brot mit deiner Familie teilen? Dann haben wir genau das richtige Rezept für dich! © (c) Getty Images/iStockphoto (Vasyl Dolmatov)
 

Das erzählt uns die Bibel

Pessach ist das wichtigste Fest der Juden. Jesus wollte an diesem Tag mit seinen Freunden zusammen sein. Denn Jesus wusste, dass er bald sterben wird. Er nahm das Brot, sprach ein Gebet und brach es in Stücke. Jesus gab seinen Freunden das Brot und sagte zu ihnen: „Immer wenn ihr miteinder Brot esst und es teilt, erinnert euch an mich.“
Nach Albert Biesinger: Erstkommunionbibel nach dem Lukasevangelium 22,7–20

Du möchtest heute mit deiner Familie den Gründonnerstag feiern? Unser Tipp: Backt doch gemeinsam euer eigenes Brot und teilt es dann miteinander.

So könnt ihr euer eigenes Brot backen

Das braucht ihr:

  • 300 Gramm glattes Weizenmehl
  • 280 Gramm braunes Weizenmehl
  • einen Esslöffel Zucker
  • zwei Teelöffel Salz
  • eine Packung Trockenhefe
  • zwei Teelöffel Brotgewürz

Und so geht's:

  1. Vermischt Mehl, Brotgewürz, Zucker, Salz und Hefe in einer Schüssel.
  2. Gießt 380 Milliliter lauwarmes Wasser in die Schüssel und lasst alles von einem Knethaken gut durchkneten.
  3. Deckt die Schüssel mit dem Teig gut zu. Lasst den Teig so eine Stunde lang stehen.
  4. Knetet den Teig nochmals mit den Händen gut durch.
  5. Formt einen runden Laib aus dem Teig und legt ihn auf ein Backblech mit Backpapier. Bestreicht den Teig mit etwas Wasser.
  6. Gebt den Teig für 15 Minuten in das vorgeheizte Backrohr (220 Grad, Umluft).
  7. Stellt die Temperatur auf 200 Grad zurück und lasst das Brot noch 40 Minuten im Rohr.
  8. Nehmt das fertige Brot heraus und lasst es ganz auskühlen.

Die Kleine Kinderzeitung testen

Jetzt die Kleine Kinderzeitung bis zu sechs Wochen kostenlos testen?

Bestellen können Sie das Test-Abo ganz einfach online im Kleine Zeitung Shop.

Warum wir erklären, was in der Welt passiert

Täglich erreichen uns über Fernsehen, Radio, Internet und Zeitungen unzählige Meldungen, die für so manch Erwachsenen kaum mehr zu bewältigen sind.

Kinder tun sich mit diesen Nachrichten noch viel schwerer. Daher ist es der Redaktion der Kleinen Kinderzeitung ein Anliegen, den redaktionellen Schwerpunkt auf die altersgerechte Aufbereitung aktueller Geschehnisse auszurichten, um Kinder über das, was sie sehen und hören, gut proportioniert zu informieren, damit sie Schlagzeilen und Bilder verstehen und sich eine eigene Meinung bilden können.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren