Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Eisbär-Baby FinjaTierpflegerin: "Eisbären sind keine Kuscheltiere"

Von wegen den ganzen Tag mit Wildtieren spielen: Tierpflegerin Alessa Esau hat alle Hände voll zu tun. Denn sie muss das Gehege von Eisbärmädchen Finja "kindersicher" machen.

Alessa Esau (31) arbeitet als Tierpflegerin im Tiergarten Schönbrunn © (c) DANIEL ZUPANC
 

Österreichs neues Eisbärchen lebt seit November im Tiergarten Schönbrunn. Das Mädchen zeigte sich Mitte Februar zum ersten Mal im Freien und trägt sein gestern einen Namen. Die Kleine heißt jetzt offiziell Finja und hat gerade nur eines im Sinn: den ganzen Tag mit ihrer Mama spielen.

Landauf, landab lösen die Bilder des kleinen Eisbärchen vor allem eines aus: große Herzerl in den Augen des Betrachters. Eine, die das Eisbärchen nicht nur von Fotos kennt, ist Alessa Esau. Sie ist eine von rund 100 Tierpflegern im Tiergarten Schönbrunn und dafür zuständig, dass es der frisch­gebackenen Bärenfamilie an nichts fehlt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren