AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Copenhill In Kopenhagen fährt man jetzt auf Müll Ski

In Kopenhagen kann man jetzt auf dem Dach einer Müllverbrennungsanlage das ganze Jahr über Ski fahren.

Wenn der höchste „Berg“ eines Landes gerade einmal 170 Meter misst, muss man sich als Skifahrer etwas einfallen lassen. So geschehen in Dänemark.

Justin Hummerston

In der Hauptstadt Kopenhagen hat kürzlich eines der außergewöhnlicheren Skigebiete der Welt eröffnet. Auf dem „Copenhill“ befördern drei Förderbänder des Tiroler Unternehmens Sunkid und ein Tellerlift Wintersportler auf 85 Meter Höhe.

Justin Hummerston

Nicht spektakulär genug? Vielleicht doch. Die Piste liegt nämlich auf dem Dach der Müllverbrennungsanlage Amager Bakke.

Justin Hummerston

Für die 500 Meter lange Abfahrt braucht es keinen Schnee, die Skier rutschen über einen grünen Kunststoffbelag, weshalb man das ganze Jahr über die Bretteln anschnallen kann.

Justin Hummerston

Damit frisch gefangene und erfahrene Pistenfexe ihren Spaß haben, ist die Anlage in drei Bereiche unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade gegliedert.

Justin Hummerston

Der „Copenhill“ ist weit mehr als ein Gag, sondern soll eine echte Alternative für die rund 600.000 dänischen Skifahrer sein, die bisher in die Berge Norwegens oder noch weiter reisen mussten, um ihrem Hobby nachzugehen.

Justin Hummerston

Deshalb ist in der Müllverbrennungsanlage sogar eine Skischule untergebracht. Und es werden wohl auch einige Touristen ihre Schwünge dort ziehen – alleine um den Ausblick auf die Stadt zu genießen.

Justin Hummerston
1/7
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren