AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Feuchtes ToilettenpapierDiese Erfindung ist fürs Klo

Feuchtes Klopapier sorgt immer wieder für Probleme in Kanälen. Das steirische Unternehmen Ringana hat sich nun etwas einfallen lassen.

Schaum soll normales Klopapier in feuchtes Klopapier verwandeln © Ringana
 

Feuchte Toilettentücher haben einen Nachteil: Sie lösen sich in der Kanalisation schlecht auf, belasten die Umwelt und ihre Entsorgung kostet viel Geld. Der steirischen Firma Ringana geht die Umwelt, wie sie nun selbst in einer Aussendung schreibt, "nicht am Arsch vorbei".

Das Frische-Unternehmen aus Hartberg hat eine umweltschonende Alternative entwickelt. Der Reinigungsschaum "FRESH stay fresh" (50 ml – € 8,90) verwandelt Toilettenpapier in feuchtes Toilettenpapier. Der Schaum wird einfach auf trockenes Toilettenpapier aufgetragen, ein bis zwei Pumpstöße reichen bereits aus.

Der Verbrauch von Feuchttüchern nimmt weltweit zu, im Schnitt um neun Prozent im Jahr allein in Deutschland. Das zeigte eine Recherche der Montanuniversität Leoben. Damit steigen aber auch die Entsorgungskosten für die Allgemeinheit.

Denn Feuchttücher, die in der Toilette landen, lösen sich nicht auf und können Pumpwerke verstopfen. Vor allem kleinere Gemeinden haben damit zu kämpfen. Eine Studie der Montanuniversität Leoben im Auftrag der steirischen Abwasserentsorger aus dem Sommer 2018 zeigte, dass die Kosten allein in der Steiermark 3,6 Millionen Euro pro Jahr betragen. (siehe: avaw.unileoben.ac.at, Studie „Analyse und Verbleib von Feuchttücher-Abfall in der Kanalisation“).

(Werden feuchte Toilettentücher bald verboten?)