AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Alle Viere Herzogin Catherine: Das steckt sie in die Tasche

Marcia Moody, die Autorin einer druckfrischen Biografie über die Frau von Prinz William, lüftet ein bislang gut gehütetes Geheimnis. Sie verrät, welche vier Dinge Herzogin Catherine bei öffentlichen Auftritten immer dabei hat.

© APA/AFP/POOL/ARTHUR EDWARDS
 

Herzogin Catherine mit leeren Händen in der Öffentlichkeit? Das sieht man eigentlich nie. Zumindest eine Clutch hat die Frau von Prinz William immer dabei. Aber was steckt im blaublütigen Minitäschchen? Autorin Marcia Moody, die gerade das Buch "Kate: A Biography" veröffentlichte, lüftet das Taschengeheimnis. Diese vier Dinge hat die Herzogin laut Moody immer dabei: Da wäre einmal der Taschenspiegel, der in der kleinen Innentasche der Clutch parat ist, um, ehe die Herzogin vor die Fotografen tritt, noch schnell zu checken, ob Make-up und Haare sitzen. Zweiter Fixstarter im royalen Täschchen sei ein pflegender Lippenbalsam gegen spröde und rissige Lippen. Denn die würden das herzögliche Bild ebenfalls trüben. Zudem auf keinen Fall fehlen dürfe Blotting Papier. Mit dem speziellen Löschpapier für die Haut kann die 36-Jährige öligem Glanz auf Stirn, Wangen und Nase den Kampf ansagen. Der vierte Fixtstarter im Täschchen sind Taschentücher als Allzweckwaffe. Nicht findet man in der royalen Clutch allerdings Dinge wie Schlüssel, Smartphone oder Kaugummi. Welcher Quelle Marcia Moody ihre Informationen über das herzögliche Täschchen zu verdanken hat, will die Autorin übrigens nicht verrraten. 

Etwas zum Festhalten

Die Clutch hat für weibliche Vertreter von Königshäusern aber noch eine andere wichtige Funktion: Die Minitasche gilt auch als Rettungsanker, falls man bei einem öffentlichen Auftritt einmal unsicher ist. Sollte man Gefahr laufen, mit den Händen herumzufuchteln, hat man immer noch die Clutch, um sich daran festzuhalten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren