AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Veranstaltungen in der SteiermarkFreizeittipps für das Wochenende

Was die Kleine Zeitung am Wochenende von 25. bis 27. Oktober empfiehlt

Scherz beiseite
Scherz beiseite © Alexander Danner
 

25. und 27. Oktober 2019:

Die Komödianten in St. Leonhard starten mit dem Krimiklassiker „Scherz beiseite“ von Agatha Christie in die neue Spielsaison. Die Krimikomödie, die auch unter dem Titel „Ein Mord wird angekündigt“ verfilmt wurde, soll dem Publikum herbstlichen Rätselspaß bereiten. Miss Marple inklusive. Die Familie rund um Letitia Blacklock erfahren durch eine Annonce in der Zeitung, dass in ihrem Haus ein Mord stattfinden soll. „Einmalige Bekanntmachung! Am Freitag, den 13. Oktober, findet um 18.30 Uhr in Chipping Cleghorn ein Mord statt. Tatort: Little Paddocks. Freunde und Bekannte sind herzlich eingeladen.“ Die neugierige Anteilnahme der Nachbarn nimmt mehr und mehr voyeuristische Züge an. Gott sei Dank nimmt sich Miss Marple des Falles an; aber auch sie kann nicht verhindern, dass nach einem Stromausfall die Leiche eines Mannes im Wohnzimmer liegt ... In der Kistl-Produktion ist Ingrid Muner als Miss Marple zu sehen. Regie führt Eva Schäffer.
Rechbauerstraße 63a, Graz. Premiere: 25. 10., 19.30 Uhr. Weitere Termine: 27., 30., 31. 10. Tel. 0664-50 49 855

25. Oktober 2019:

Harmonia antiqua in Graz-Süd. Unter dem Motto „Vierklang“ interpretiert das Ensemble Harmonia antiqua (Hermann Ebner und Peter Heckl, Horn, Christine Gnigler und Klaus Hubmann, Fagott) Werke von Maximilian Fiedler, Leopold Mozart, Ernst Häußler u. a.
Seelsorgezentrum Graz-Süd, A. Lippe-Platz 1, Graz. 25. 10., 20 Uhr. Tel. 0676-933 90 12

Peter Heckl
Peter Heckl Foto © Peter Manninger

25. Oktober 2019:

Einstimmung auf den Nationalfeiertag. Das Ost-Mitteleuropa Forum lädt zu „Heimat-Nation-Religion“. Mit Ingomar Tratz, Peter Stöger, Zuzana Ronck, David Delichristov, Galyna Skotnik, Ivo Velcev, Rudrigo Algara u. a. Klangbogen Graz singt dazu authentische Volkslieder.
Pfarre St. Leonhard, Graz. 25. 10., 19 Uhr. Tel. 0699-11 72 10 91

Ingomar Tratz
Ingomar Tratz Foto © Karoline Ploberger

25. Oktober 2019:

Oman – Die ultimative Herausforderung. Gefährlich, aber atemberaubend schön ist der Ultra-Trail im Oman, der 137 Kilometer durch die unglaublichsten Landschaften des Sultanats führt. Günter Triebel erzählt davon in seiner Multimediashow.
AK, Ringstraße 5, Feldbach. 25. 10., 18.30 Uhr. Eintritt freiwillige Spende.

Oman
Oman Foto © Günter Triebel

26. Oktober 2019:

Kabarettistischer Streifzug durch die Alpenrepublik. Oliver Hochkofler und Imo Trojan präsentieren ihr neues Kabarettprogramm „Jetzt Österreicht’s“ – eine Hommage an unser „vielgerühmtes Land“ mit seiner großen Schwäche für kleine Stärken.
Wohnpark Gösting, Anton-Kleinoscheg-Str. 66a, Graz. 26. 10., 19.30 Uhr.
Tel. (0316) 81 60 111 0

Goetschmaier Oliver Hochkofler & Imo Trojan
Oliver Hochkofler & Imo Trojan © Goetschmaier

26. Oktober 2019:

Intensität und Multikulturalität. „Kein Ton zu viel, keiner zu wenig; in der Schwebe liegt die Intensität“ wird über das Trio gesagt, das aus Villy Paraskevopoulos (p), Uli Winter (vc) und Fredi Pröll (dr) besteht. Mount Meander ist ein internationales Musikerkollektiv, das mit intuitiver, freier Improvisation an der Grenze zwischen Avantgarde, Jazz, Weltmusik, Pop und Rock arbeitet.
Gasthaus Pummer, Heiligenkreuz im Lafnitztal (Burgenland). 26. 10., 19 Uhr.
Tel. 0699-10 80 95 93

Mount Meander
Mount Meander Foto © Malwa Grabowka

26. Oktober 2019:

Mendelssohns großes romantisches Oratorium. Lore Schrettner interpretiert mit ihrem verstärkten Kammerorchester Accento, mit dem Projektchor Murtal und der Chorgemeinschaft Waasen/Leoben Mendelssohns „Elias“. Die Gesangsolisten sind: Tetiana Miyus, Klaudia Tandl, Leo Hutter, Josef Pepper. Die Gesamtleitung obliegt David Schlager.
Kulturhaus, Knittelfeld. 26. 10., 19.30 Uhr. Tel. (03512) 86 6 21

Tetiana Miyus
Tetiana Miyus Foto © Lucija Novak

26. Oktober 2019:

Am Nationalfeiertag kann man die Vielfalt des Universalmuseums Joanneum entdecken und alle Museen (mit Ausnahme des Freilichtmuseums Stübing) bei freiem Eintritt besuchen. Die zahlreichen Standorte sind: Landeszeughaus, Kunsthaus Graz, Museum für Geschichte, Schloss Eggenberg (mit der Alten Galerie, dem Archäologiemuseum und dem Münzkabinett), Volkskundemuseum, Neue Galerie Graz, Naturkundemuseum, Österreichischer Skulpturenpark, Schloss Trautenfels, Jagdmuseum und Landwirtschaftsmuseum Schloss Stainz, Flavia Solva, Rosegger-Geburtshaus Alpl und das Rosegger-Museum Krieglach.
Ein Schmökern auf der Homepage des Joanneums lohnt sich, um das ideale Programm für den Feiertag zu finden.
26. 10. www.museum-joanneum.at

Schloss Eggenberg
Schloss Eggenberg Foto © Juergen Fuchs

27. Oktober 2019:

„Operetten-Geschichten“ mit Ildikó Raimondi. Kammersängerin Ildikó Raimondi, Mitglied der Wiener Staatsoper und seit 2015 Professorin am Mozarteum, bringt die schönsten Lieder aus der Welt der Operette nach Lafnitz. Am Klavier wird sie begleitet von Sascha El Mouissi; die Werkeinführung gestaltet Harald Haslmayr.
Kultursaal, Lafnitz. 27. 10., 18 Uhr. Tel. 0664-12 17 953

Ildiko Raimondi
Ildiko Raimondi Foto © Michael Poehn

27. Oktober 2019:

Die Grazer Keplerspatzen präsentieren ein Meisterwerk der Oratorienliteratur von Felix Mendelssohn-Bartholdy – seinen Paulus. Im Zentrum dieses hochdramatischen Werkes stehen die biblische Figur des Paulus und seine zum Sprichwort gewordene Wandlung vom Saulus zum Paulus – vom anfänglichen Kritiker des Christentums zu einem ihrer wichtigsten Verfechter. Das Werk feierte schon in der damaligen Musikwelt einen durchschlagenden Erfolg und zählt bis heute zu den beliebtesten Werken Mendelssohns. Solisten sind:Nicola Proksch (Sopran), Friedolin Obersteiner (Altus), Johannes Chum (Tenor) und Christoph Seidl (Bass). Begleitet werden die Grazer Keplerspatzen vom Orchester „Girardi ensemble classique“, die Gesamtleitung übernimmt Ulrich Höhs.
Herz-Jesu-Kirche, Graz. 27. 10., 19 Uhr. Tel. (0316) 83 02 55

Grazer Keplerspatzen
Grazer Keplerspatzen Foto © KK

 





 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren