Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

DramatikerInnenfestival gestartetAuftakt in Sprachwäldern und Netzwerken gegen die Einsamkeit

Graz als Hauptstadt der DramatikerInnen. Das dazugehörige Festival setzte am Eröffnungstag mit seinen Stärken ein: Leidenschaftliches Ausloten von dramatischen Räumen prägte den Auftakt des fünften DramatikerInnenfestivals.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
"Wenn der Wald von der Stadt erzählt" mit Florian Tröbinger, Naemi Latzer und Kirstin Schwab. © Wolfgang Rappel
 

Nach der coronabedingten Absage im Vorjahr, meldet sich das DramatikerInnenfestival mit seiner fünften Ausgabe zurück. Nach kurzen Ansprachen von Iris Laufenberg und Edith Draxl und einer Installation auf dem Freiheitsplatz wurden am Dienstag die ersten zwei Produktionen gezeigt. Das Festival dauert bis 13. Juni.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren