Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Interview zum Solo-AlbumTill Lindemann: „Wir sind nicht gekommen, um zu schockieren“

Till Lindemann funktioniert auch abseits von Rammstein. Jetzt veröffentlichte er mit dem schwedischen „Metalarbeiter“ Peter Tägtgren sein zweites Soloalbum. Ein Gespräch über die DDR, seine Tochter und russisches Essen.

Till Lindemann ist produktiv wie schon lange nicht mehr. Zwischen zwei Europatourneen mit Rammstein stellt er nun sein zweites Soloalbum vor. © (c) Jens Koch (Jens Koch)
 

Wir blicken hier auf die Eremitage in St. Petersburg. Wieso findet das Interview in Russland statt?
Till Lindemann: Wir haben gerade zwei Musikvideos für das neue Album gedreht.
Peter Tägtgren: Momentan haben wir das Problem, dass wir das viele Videomaterial irgendwie unterbringen müssen. Wir haben regelrechte Kinofilme gedreht. Die Songs sind dafür viel zu kurz (lacht).

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.