Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

TV-Tipps für FreitagSenta Berger glänzt "An seiner Seite" und ein wichtiges Antikriegsdrama

Ein stimmig erzählter Film mit Senta Berger, ein Globe-prämierte Antikriegsfilm, die Frage nach dem Plastikmüll und eine Doku über Frauen im Widerstand gegen die Nazis: Das sind die TV-Tipps für Freitag.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
An seiner Seite
Senta Berger und Peter Simonischek in "An seiner Seite" © (c) ORF (Hendrik Heiden)
 

An seiner Seite
Senta Berger, die am 13. Mai ihren 80. Geburtstag feiert, in einer wunderbaren Altersrolle: Als Frau eines Stardirigenten (Peter Simonischek) freut sie sich, dass dieser zur Ruhe kommen will und sie endlich mehr Zeit mit ihrer Tochter und dem Enkelkind verbringen kann. Doch die sind eher ablehnend und der Ehemann liebäugelt doch wieder mit internationalen Angeboten. Da steht eines Tages der Witwer Martin (Thomas Thieme) vor der Tür . . . Glänzend gespielt, behutsam und stimmig erzählt. Wer am heutigen 7. Mai keine Zeit hat - morgen auch im ORF zu sehen.
Arte, 20.15 Uhr

Die Brücke
Bernhard Wickis Antikriegsfilm zeigt eindringlich, wie die unter den Nazis aufgewachsene Jugend zum Heldenwahn erzogen wurde und dafür mit dem Tod „fürs Vaterland“ bezahlt. Ausgezeichnet 1960 unter anderem mit einen Golden Globe als bester fremdsprachiger Film.
3sat, 20.15 Uhr

Das Plastik-Dilemma
Wohin mit dem Müll? Die Plastikmengen, die erzeugt werden, sind erschreckend und haben verheerende Folgen für die Umwelt. Die Doku beschäftigt sich damit, dass Österreich im Bereich Kunststoff-Recycling noch jede  Menge Aufholbedarf hat.
Puls 24, 21.30 Uhr

Furchtlos - Frauen gegen Hitler
Am Sonntag jährt sich der Geburtstag von Sophie Scholl zum 100. Mal. Die Doku porträtiert Frauen, die den Mut hatten, sich gegen das Nazi-System zu stellen und verfolgten Menschen zu helfen.
ORF 2, 22.35 Uhr

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren