Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

TV-Tipps für den DienstagBlick nach vorne und zurück bis 1934

Im Frühjahr 1934 beschließt Hitler, die Führungsriege der SA und damit Stabschef Ernst Röhm (Mitte) auszuschalten © Arte/Heinrich Hoffmann
 

"Sehnsucht Kreuzfahrt: Branche in schwerer See"

Die schwimmenden Hotels im kritischen Fokus: Als einziges TV-Team begleitete die "ZDFzeit"-Redaktion eine der ersten Kreuzfahrten nach Ausbruch der Pandemie und blickt zurück auf die Anfänge der Schiffsreisen. Früher Luxus für Reiche, zuletzt globales Massengeschäft. Wie nachhaltig kann eine Kreuzfahrt sein? Und steckt in der Corona-Krise womöglich auch eine Chance? Renommierte Experten ordnen für die neue Doku das Geschäft mit den Mega-Dampfern ein.
ZDF, 20.15 Uhr

„Vier Frauen und ein Ehemann“

Die neue „kreuz und quer“-Doku gibt einen Einblick in den Alltag einer polygamen Familie, wo Rivalität und Solidarität schnell wechseln. Die schwedische Filmemacherin Nahid Persson, die selbst aus dem Iran stammt, hatte die Möglichkeit, in ihrer alten Heimat einen Mann und seine vier Ehefrauen drei Jahre lang mit der Kamera zu begleiten.
ORF, 22.35 Uhr

"Durch Mord zur absoluten Macht"

Die Doku rollt die Ereignisse der „Nacht der langen Messer“ im Frühjahr 1934 chronologisch auf und lässt zahlreiche Historiker aus Deutschland und Frankreich zu Wort kommen: Wie Hitler die SA dezimierte. Nach dem Brudermord zeigte sich Hitler zu jeglichem Verbrechen fähig.
Arte, 20.15 Uhr

"Das Kartell"

ATV 2, 20.15 Uhr

Kommentare (1)

Kommentieren
Mezgolits
1
0
Lesenswert?

"Durch Mord zur absoluten Macht"

Vielen Dank - ich meine: Wie im Jahr 1943: Wollt ihr den "Totalen Krieg"?:
Im Jahr 2020: Wollt ihr die "Total wertlose Solar- und Windstrom-Produk-
tion? - Ich nicht. Stefan Mezgolits, staatmitfinanzierter Erfinder.