Sie haben es schon wieder geschafft! Was die Zeichentrickfamilie "Die Simpsons" offenbar schon 2015 wusste, ist vor Kurzem offiziell verkündet worden: Donald Trump geht 2024 erneut ins Rennen um den Präsidentschaftsposten der USA.

Showrunner Al Jean, der in dieser Rolle für das Tagesgeschäft der "Simpsons" verantwortlich ist, tweetete erst kürzlich darüber. Sein Beitrag zeigt den Screenshot einer Folge, in der Homer Simpson in der Luft schwebt. Am unteren Bildrand sieht man ein Wahlkampfschild mit der Aufschrift "Trump 2024". Dazu schrieb Jean auf Englisch: "Wie 2015 vorhergesagt." 2015 war das Jahr, in dem Trump zum ersten Mal als Bewerber angetreten war. Mehr dazu hier.

Wie vorhin angedeutet, ist es nicht das erste Mal, dass in der TV-Serie die Zukunft vorhergesagt wird. Hier die besten und verblüffendsten Ankündigungen, die tatsächlich eingetroffen sind. 

1. Trump als Präsident

Wer hätte sich vor mehr als 20 Jahren wohl gedacht, dass Donald Trump einmal Präsident wird? Die Antwort ist einfach: die Simpsons! In der Folge "Bart to the Future" macht die Serie einen Zeitsprung und Barts Schwester Lisa ist plötzlich Präsidentin. Sie spricht darüber, wie Trump ihr ein riesiges Loch im Budget hinterlassen hat. Die einzige Frage, die noch nicht geklärt ist: Haben die Simpsons Trumps Präsidentschaft tatsächlich vorausgesagt, oder hat Trump gar die Episode gesehen und nur deshalb den Entschluss gefasst, das Weiße Haus anzustreben?

2. Pferdelasagne

Was war das für ein Jahr 2013 ... damals wurde ganz Europa durch einen Pferde-Skandal erschüttert. In gleich mehreren Produkten, die vermeintlich Rindfleisch enthielten, fand man damals nicht-deklariertes Pferdefleisch. Bei der breiten Masse war die Überraschung und das Entsetzen groß. Dabei kocht Lunch-Lady Doris schon seit 1994 mit "assorted Horse Parts". So gesehen in "Sweet Seymour Skinner's Baadasssss Song".

2013 mit Pferdefleisch
Lunch-Lady Doris kochte bereits vor 2013 mit Pferdefleisch
© The Simpsons

3. Probleme bei der US-Wahl

Besonders für politische Angelegenheiten scheinen die Macherinnen und Macher der Simpsons ein gutes Gespür zu haben. Ein kurzer Ausschnitt zeigt, wie Homer 2008 wählen geht. Anstatt seine Stimme für Obama zu zählen, schaltet die Maschine immer wieder auf John McCain um. Und siehe da: 2012 wollten tatsächlich einige Wahl-Maschinen die Stimme für Obama nicht gelten lassen und sie stattdessen seinem Kontrahenten Mitt Romney zuschreiben, wie etwa hier berichtet wird. Der Fehler flog bald auf.

4. Lady Gaga beim Superbowl

Eigentlich war es absehbar, dass Weltstar Lady Gaga eines Tages beim Superbowl auftreten wird. Die Details, die die Simpsons aber schon fünf Jahre vorab prophezeit haben, sind erstaunlich. Nur ihren Feuerwerk-BH scheint die echte Gaga an jenem Tag daheim vergessen zu haben.

5. Das Coronavirus

Zugegeben – diese Vorhersage ist nicht ganz akkurat, aber die Ähnlichkeiten zu Covid-19 und den Ereignissen, die 2020 gebracht haben, sind dennoch verblüffend. Springfield wird in einer Folge aus dem Jahr 1993 durch die Osaka-Grippe, die ihren Ursprung anders als Corona in Japan nahm, quasi lahmgelegt. Die Folge? Hamstereinkäufe und sogar Killer-Bienen. Die machten 2020 in den USA ebenfalls Schlagzeilen.

6. NSA überwacht Telefongespräche 

Im Simpsons-Film von 2007 versucht Marge mit ihren Kindern von Kanada zurück in die USA zu reisen. Im Zug fordert Lisa ihre Mutter auf, leiser zu sprechen, schließlich wird nach den Simpsons gesucht. Marges Antwort: "Oh Lisa, es ist ja nicht so, dass unsere Regierung jedes Privatgespräch abhört." Der Schaffner – eigentlich ein Roboter mit Mikrofon – sendet genau diese Nachricht in die NSA-Zentrale, wo Hunderte Menschen vor Bildschirmen sitzen und Gespräche belauschen.

Lange wurde darüber spekuliert, wie umfangreich die Überwachung
in den USA durch die NSA ist. Aber erst 2013 durch die Enthüllungen von
Edward Snowden kam heraus, dass die NSA seit 2001 alle Verbindungsdaten von Telefongesprächen und E-Mail-Verkehr in den USA gesammelt hatte.

7. Deutschland wird Fußballweltmeister

Einige Monate vor der Fußball-WM 2014 in Brasilien führt die Folge "Homer, die Pfeife" die Simpsons nach ... genau: Brasilien – zur Fußballweltmeisterschaft! Homer wird als Schiedsrichter auf eine harte Probe gestellt – und weil er auf die Schwalbe von Neymar nicht reinfällt, wird Deutschland nach einem 2:0 im Finale gegen Brasilien Fußball-Weltmeister.

 Zwar hat Deutschland im Finale nicht gegen Brasilien gespielt, aber zwei Vorhersagen der Simpsons-Folge wurden Realität: Die Mannschaft von Joachim Löw besiegte Brasilien (im Halbfinale) und wurde schließlich auch Weltmeister 2014.


Weitere Vorhersagen

Die Liste mit weiteren Vorhersagen, die bereits eingetroffen sind, ist lang – von Guitar Hero bis hin zu Spielsimulationen; all das konnte man bereits bei den Simpsons beobachten, lange bevor es zur Realität wurde. Ja, sogar den Angriff ihrer Tiger auf Siegfried und Roy hatten die Simpsons kommen sehen. Offen bleibt, ob 2028 tatsächlich Ivanka Trump ins Rennen um die US-Präsidentschaft gehen wird. Denn auch davor haben uns die Simpsons unlängst gewarnt.

Nur eine Vorhersage ist so – entgegen Berichten – nie bei den Simpsons zu sehen gewesen. 

Diese Vorhersage ist ein Fake

Nachdem Trump-Anhängerinnen und Anhänger im Jänner des vergangenen Jahres das US-Kaptiol gestürmt hatten, machte auf Facebook ein Bild die Runde. Darauf zu sehen ist Hausmeister Willie aus "Evergreen Terrace" mit Tattoos auf der Brust und Kopfschmuck. Er trägt genau jenes Outfit, das auch einer der führenden Kapitol-Stürmer trug. ABER: Das Bild ist ein Fake und offensichtlich gephotoshoppt. Willie ist so in keiner Folge aufgetreten, wie etwa auch hier bestätigt wird.