Netflix-ErfolgDer finale "Haus des Geldes"-Trailer ist da

Der größte Serien-Raubzug aller Zeiten nimmt ein spektakuläres Ende: In zwei Teilen, ab 3. September und 3. Dezember auf Netflix.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der spanische Netflix-Erfolg biegt, langsam, in die Zielgerade ein. © Netflix
 

100 Stunden fühlen sich an wie 100 Jahre - so beschreibt Tokio (Úrsula Corberó) ihre Situation im offiziellen Trailer zur fünften und letzten Staffel von "Haus des Geldes". Für die Gang ist die Lage so aussichtslos wie nie  zuvor, sie steht mit dem Rücken zur Wand. Kann sie sich ein letztes Mal gegen alle Widrigkeiten behaupten? 

Fünfter Teil der Saga

Die Bande ist seit mehr als 100 Stunden in der Bank von Spanien eingeschlossen. Sie hat es geschafft, Lissabon zu retten, doch der dunkelste Moment steht noch bevor: Der Professor wurde von Sierra gefangen genommen und hat zum ersten Mal keinen Fluchtplan. Dann tritt ein Gegner auf den Plan, der viel mächtiger ist als alle vorigen: die Armee. Was als größter Raubüberfall der Geschichte begonnen hat, endet im Krieg.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!