Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Interview zum ESC Österreichs Vertreter Vincent Bueno über seine Chancen und „Amen“

"Ich bin gewappnet für den ersten Ringkampf“, sagt der 35-jährige Wiener mit philippinischen Wirzeln vor seinem Auftritt im ersten Halbfinale des 65. Eurovision Song Contests: Heute live aus Rotterdam ab 21 Uhr in ORF 1.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Probenfoto von Vincent Bueno auf der Bühne der Ahoy-Arena in Rotterdam © EBU
 

Wie fühlt sich, nach nunmehr eineinhalb Wochen, das Leben in der eingeschränkten ESC-Bubble an?
VINCENT BUENO: Gut, weil ich mich sicher fühle und so wenig wie möglich der Gefahr ausgesetzt bin, mich anzustecken. Andererseits bin ich ein Freigeist, ein freier Vogel, da fällt es schwer, eine Stadt wie Rotterdam nicht selbst erkunden zu können. Es gab für unsere kleine, geschlossene und negativ getestete Delegation zwei eigene Sightseeing-Touren, sonst habe ich mir im Hotelzimmer mein eigenes Fitnessstudio eingerichtet. Ich bin gewappnet für den ersten Ringkampf.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.