Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

500. SendungStermann & Grissemann: Wer, wenn nicht sie unterhalten Österreich?

Gut gealtert: Am Dienstag gingen Christoph Grissemann und Dirk Stermann zum 500. Mal auf mit "Willkommen Österreich" auf Sendung. Ihr Beziehungstipp: „Kein Sex“.

Willkommen �sterreich - Wie alles begann
So sahen Dirk Stermann und Christoph Grissemann vor ihrer ersten Sendung "Willkommen Österreich" 2007 aus © (c) ORF (Guenther Pichlkostner)
 

Es ist ein bisschen so wie beim „Tatort“: Ihm Zeit zu schenken, kann eine herausragende Investition sein, echt ärgerlich oder sehr ermüdend. Mit „Willkommen Österreich“ verhält es sich seit 31. Mai 2007 ähnlich. Die Sendung zählt zum ORF-Inventar. Wie das Weintrinken vor Kamera. Ihre vielleicht nicht ganz ehrliche Bilanz: 250 Liter (Grissemann), 500 Liter (Stermann). Nicht jeder der vielen „Gags, Gags, Gags“ sitzt und nicht jede Parodie trifft es ins Schwarzhumorige. Christoph Grissemann und Dirk Stermann scheuen weder politische Unkorrektheit, Pointen-Seichtgebiete oder repetitive Altherren-Blödeleien. Nicht selten aber ist ein Dienstagabend mit ihnen fantastisch, direkt, treffsicher, witzig und brennt sich unvergesslich ins kollektive Fernsehgedächtnis ein. So viel TV-Satire wird einem hierzulande abseits der an diese erinnernde Realpolitik ja nicht geboten.

Kommentare (6)
Kommentieren
pescador
2
2
Lesenswert?

Wer, wenn nicht sie unterhalten Österreich?

Echt jetzt? Gut dass ich das jetzt auch weiß.....

untermBaum
7
12
Lesenswert?

Systemgünstlinge

Die niemals die Hand beißen die sie füttert! Was passiert wenn man das macht wurde an Peter Klien statuiert.
Gute Nacht Österreich wurde abgesetzt, weil auf schlechtem Sendeplatz noch zu erfolgreich und vor allem ohne Maulkorb.

Die beiden Jubilare sind selbstgefällig und halten sich immer für die Moralisch überlegenen.

joe1406
4
14
Lesenswert?

Die Sendung ist so gut oder schlecht

wie die Gagschreiber sind. Über Geschmack lässt sich streiten, manchmal genial, manchmal einfach nur geschmacklos. Könnte aber von jedem anderen Komödianten oder Duo genau so präsentiert werden, mittlerweile haben ja eh alle das selbe "Konzept". Herausragend ist nur Josef Hader, da er ein grossartiger Schauspieler ist und genau weiss, wie weit man gehen darf.

Isidor9
11
26
Lesenswert?

Irgendwie out

Die beiden Clowns waren anfangs viel besser und origineller, jetzt haben sie abgebaut und sind abgelutscht. Keiner der Freunde meiner Kinder sieht sich die Sendung an." Völlig uncool" ,so der Tenor. "Nur was für Alte", "völlig out".

shaba88
20
39
Lesenswert?

Kommentar

Wenn das die einzige gute Unterhaltung ist, die Österreich zu bieten hat, na dann gute Nacht Österreich. Der ORF und Ö3 zeigen das tiefe Niveau, auf das Österreich kulturell und geistig gesunken ist.

hfg
38
16
Lesenswert?

Gratulation

Die einzige Seriensendung, die ich mir immer zu Gemüte führe. Meist relativ lustig - aber immer sehr abgefahren und an der Grenze. Das Einzige was für mir mich persönlich verzichtbar wäre ist die Band. Diese Musik nervt mich eher - und anhören kann ich sie nur wenn sie als Begleitband agieren. Aber sie passt offensichtlich zum Konzept dieser guten Sendung.