Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue SerieTiny World: Naturdokus mit Quietsch-Garantie

Klein, aber oho: Viele Hauptdarsteller der Naturdokureihe "Tiny World" sind in der Sekunde Sieger des Herzens. Und überhaupt wollen sie danach nie mehr Rasen mähen!

Putzig, aber nicht immer: die Tiny-World-Hauptdarsteller
Putzig, aber nicht immer: die Tiny-World-Hauptdarsteller © Apple TV+
 

1953 ist der Disney-Film "Die Wüste lebt" ("The Living Desert") erschienen. Vielfach ausgezeichnet, aber die meisten Leute erinnern sich bloß an einen Punkt im Film: Wenn die Früchte des Marula-Baumes Groß und Klein, Affe bis Elefanten, so richtig schön besoffen machen. Und warum finden die Leute das wohl so lustig? Weil hier die Schnittmenge zwischen Mensch und Tier hauchdünn ist. Der Mensch erkennt im Tier zutiefst menschliche Eigenschaften. Oder man legt den Tieren menschliche Verhaltensweisen nahe, das war das Erfolgsrezept des Filmes. Also mehr Entertainment denn Naturdoku.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren