Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Debüt als TV-ModeratorWilli Gabalier wird jetzt Trödelexperte und übernimmt "Bares für Rares"

Dem Fernsehpublikum unter anderem durch "Dancing Stars" bekannt, steigt der steirische Tanzprofi Willi Gabalier jetzt groß als TV-Moderator ein und erhält bei Servus TV gleich zwei Sendungen.

Neue Aufgaben für Tanzprofi Willi Gabalier. © APA
 

Der erfolgreiche Sänger, Tänzer und Entertainer Willi Gabalier moderiert ab Herbst zwei Formate für den Salzburger Sender und feiert damit sein Debüt als TV-Moderator. Neben der Hauptabendshow "Bares für Rares Österreich" am Sonntag, übernimmt der in Friesach geborene Steirer auch die Moderation der neuen Sendung „Heimatsterne“. Seinen neuen Job tritt der Bruder von Andreas Gabalier bereits im Juni an, dann starten die ersten Dreharbeiten.

Der 38-Jährige wendet sich damit endgültig dem Fernsehen zu. Seit 2012 war er regelmäßig Profitänzer in der ORF-Show "Dancing Stars", 2014 führte er die frühere Eiskunstläuferin Tanja Szewczenko in der RTL-Show "Let's Dance" auf den zweiten Platz. In der aktuellen und derzeit unterbrochenen "Dancing Stars"-Staffel tanzt er mit Ex-Skifahrerin Michi Kirchgasser.

Mein privates Leben liest sich wie das Fernsehprogramm von ServusTV.

Willi Gabalier

In Bezug auf seine neuen Projekte spricht Gabalier von einer "großen Ehre und Freude nun Teil der ServusTV Familie zu werden: "Beide Sendungen, Bares für Rares und Heimatsterne passen optimal zu mir und stehen sinnbildlich für meine unterschiedlichen Lebensbereiche." Gabalier, der nach der Matura unter anderem Kunstgeschichte studierte, fühlt sich für die Trödelshow gut vorbereitet: "Als Kunsthistoriker liebe ich Antiquitäten und spannende Geschichten aus ihrer Vergangenheit und als Künstler lebe ich für und von Tanz, Musik und Unterhaltung. Mein privates Leben liest sich wie das Fernsehprogramm von ServusTV und diese Seite wird man in Zukunft auch etwas mehr mitbekommen," sagt Willi Gabalier.

Zur Person

Willi Gabalier wurde am 22. September 1981 in Friesach als ältestes von vier Kindern geboren. Nach seiner Schullaufbahn studierte er Kunstgeschichte, Geografie und Theologie. 2013 eröffnete Willi Gabalier seine eigene Tanzschule in Graz. Er lebt mit seiner Ehefrau und Tanzpartnerin Christiana auf einem Bauernhof in der Steiermark. Das mehr als 400 Jahre alte Haus haben die beiden selbst renoviert - stilecht mit Brunnen vor dem Haus und Kachelofen in der Stube. 

Servus-Senderchef Ferdinand Wegscheider freut sich über den Neuzugang: „Willi Gabalier ist ein sehr sympathischer und vor allem authentischer Typ. Er liebt Österreich mit Leib und Seele." Genau deshalb passe er perfekt zu ServusTV, ist Wegscheider überzeugt.

In "Heimatsterne" wird sich Gabalier auf die Suche nach heimischen Talenten machen: Ab Herbst reist er dafür quer durchs Land und begibt sich auf die Suche nach Menschen mit besonderen Begabungen. Dabei will er nicht nur Menschen mit eindrucksvollen Talenten finden, sondern auch die emotionalen und außergewöhnlichen Geschichten zeigen, die sich hinter den Talenten verbergen. Die Dreharbeiten zum Format starten im Juli.

 

Kommentare (14)

Kommentieren
scionescio
14
37
Lesenswert?

Eigentlich sehr schade um Servus TV ...

... auf der einen Seite sehr hochwertige Dokumentationen, aber das ewiggestrige Gedankengut (Wegscheider!) nervt schon gewaltig - und der kleine Gabalier passt da natürlich wunderbar dazu.

Lodengrün
9
17
Lesenswert?

Ah, danke

Sie sehen das auch so. Schon seine Kommentare im TV finde ich strange. Durch die Forcierung der Gabaliers rundet sich aber das Bild.

diss
12
13
Lesenswert?

Ein trauriges Leben!

Wie weit kann er noch fallen?

gonde
13
24
Lesenswert?

Die Sendung hat sich ja eh schon längst selbst überholt!

:-)

carpe diem
17
22
Lesenswert?

Servus TV verkommt zum Lederhosensender.

Wer auch immer dafür verantwortlich sein mag, modern ist da nur mehr wenig - ausgenommen die ebenfalls zu hinterfragenden Extremsportarten.

gof1234
26
56
Lesenswert?

Der Willi 🙈🙈🙈

Wenn er hoid net so unglaublich unsympathisch wäre!

ma12
6
6
Lesenswert?

OMG

Halt wie sein Bruder!

crawler
44
27
Lesenswert?

Trotz

massiger Einnahmen hat der ORF keine eigenen Ideen? Was machen die mit dem ganzen Geld? Die meisten Filme und Serien (ausgelatschte amerikanische Schlapfen) oder heimische Uraltfilme kosten dem ORF ja (fast)nichts mehr. Interessante Beiträge sind meistens nur für Schichtarbeiter gedacht. Die meisten der neuen Gesichter haben ihre ersten Fernseh-Brötchen bei Let's dance verdient und sind scheinbar zu ORF-Manager-Liebchen geworden. So hält sich der ORF gleichzeitig auch eine gefügige Seitenblicke-Gesellschaft.

jaenner61
4
23
Lesenswert?

ich glaube

sie sind im falschen film 😂

SeCCi
5
51
Lesenswert?

lol

halt deinen beißreflex mal zurück und lies nochmal um welchen TV-sender es in dem artikel geht...

Ragnar Lodbrok
35
32
Lesenswert?

ein Tänzer als Trödelexperte...

naja - aber noch 1.000.000.000 lieber als sein Bruder...

Ichweissetwas
61
22
Lesenswert?

Bares für Rares....

Lichter sowie Gabalier sind Fehlbesetzungen!!

lieschenmueller
3
27
Lesenswert?

Lichter

Macht das jetzt die Marika? Weil den sympathischen Horst können Sie nicht meinen!

hbratschi
15
57
Lesenswert?

bares für rares...

...ist eine unterhaltsame sendung. aber der "lichter" der österreichausgabe ist leider eine fehlbesetzung. viel schlimmer kann's der gabalier auch nicht machen...
überhaupt mal ein dickes lob für servus tv. ist für mich der mit abstand bessere der privatsender. wegscheider ausgenommen...😇