AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Dramatische Story mit Happy-EndNetflix plant Miniserie über Höhlenrettung in Thailand

Der Streamingdienst Netflix sicherte sich die Rechte an der dramatischen Befreiung von zwölf Jugendfußballern und ihrem Trainer, die 2018 die Welt in Atem gehalten hatte.

THAILAND-ACCIDENT-WEATHER-CHILDREN-CAVE
Die Rettung hielt die Welt in Atem © APA/AFP/LILLIAN SUWANRUMPHA
 

Die dramatische Rettung eines thailändischen Jugendfußballteams aus einer Höhle soll zu einer Miniserie werden. Der Streamingdienst Netflix hat sich nach eigenen Angaben die Rechte an der Rettungsaktion, bei der im Vorjahr zwölf Jugendliche und ihr Trainer nach Tagen aus einer überfluteten Höhle befreit werden konnte, gesichert.

"Diese Geschichte verbindet einzigartige lokale und universale Themen, die Menschen auf der ganzen Welt berührt haben", wird Erika North, zuständig für internationale Originalproduktionen des US-Unternehmens, zitiert. 17 Tage waren die Mitglieder des Fußballvereins "Wildschweine" in der Tropfsteinhöhle Tham Luang-Khun Nam Nang Non im äußersten Norden Thailands gefangen, nachdem sie von eindringenden Wassermassen überrascht wurden. Die aufwendige Rettungsaktion sorgte weltweit für Schlagzeilen.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wollen sicherstellen, dass unsere Geschichte richtig erzählt wird", so Assistenztrainer Ekkapol "Ake" Chantapong. Als Regisseure konnten Nattawut "Baz" Poonpiriya und Jon M. Chu gewonnen werden. Letzterer konnte vergangenen Herbst mit der Liebeskomödie "Crazy Rich Asians" in den USA einen Überraschungserfolg landen. Über die Befreiung der Jugendlichen wurden bisher zwei Bücher veröffentlicht, außerdem arbeitet der britisch-thailändische Regisseur Tom Waller an einem Film mit dem Titel "The Cave". Der Dreh dazu ist dem "Hollywood Reporter" zufolge im Dezember abgeschlossen worden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.