AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

TV-Quoten863.000 Zuschauer: Rekordwert für den steirischen "Landkrimi"

Hary Prinz und Miriam Stein ermittelten vor 863.000 Menschen - das ist ein neuer Rekordwert der Landkrimi-Reihe. Die Herren-Abfahrt auf der Streif sahen im Schnitt 1,34 Millionen Skifans zu Hause.

Der Landkrimi rund um den Nachtslalom in Schladming fährt Spitzen-Quote ein © ORF
 

Einen Premierensieg gab es Samstagabend auf ORF eins: Während des letztjährigen Nachtlslaloms in Schladming spielte Wolfgang Murnbergers neuer ORF-Landkrimi "Steirerkind" nach einem Buch von Claudia Rossbacher. Auch wenn Kritiker, dem Film ein bisschen zu viel Klischee bescheinigten, in punkto Quote war der Fall mit dem ermordeten Nationaltrainer ein Sieg auf voller Linie: Im Schnitt sahen 863.000 Krimifans
(29 Prozent Marktanteil) Hary Prinz und Miriam Stein beim Ermitteln zu. Damit stießen die beiden Josef Hader und Maria Hofstätter im oberösterreichischen Landkrimi "Der Tote am Teich" vom Quotenthron (840.000 Zuschauer). Im Schnitt punktete die erste Reihe der Landkrimis quer durch die Republik mit Einschaltzahlen von durchschnittlich 651.000 Zuschauern.

Tagsüber brachte die Herren-Abfahrt auf der Streif in Kitzbühel mit Thomas Dreßen einen Überraschungssieger. Das Zuschauerinteresse war gewohnt stark. Im Schnitt 1,34 Millionen Menschen hielten zu Hause vor den Bildschirmen die Daumen. Das entspricht einem Marktanteil von 73 Prozent.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.