Ausstellungen in Graz und MürzzuschlagNorbert Trummer: Erleben mit dem Zeichenstift

In Mürzzuschlag und Graz sind Filme und aktuelle zeichnerische Werke des Multiartisten Norbert Trummer zu sehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kunsthaus Muerz: Norbert Trummer: „Salzburg rundum“, 2016, Filmstill. © Wenzel Mracek
 

Mit der Zeit hat der aus Leibnitz stammende und in Wien lebende Zeichner und Maler Norbert Trummer einen unverkennbaren Duktus entwickelt. Verbunden oft mit Stipendien hielt sich Norbert Trummer etwa am Semmering, in Salzburg oder Graz auf und legt seither jeweils eine Vielzahl von mit Buntstift kolorierten Tuschezeichnungen auf kleinen Formaten an. Daraus entstehen Bücher als Bilderzählungen von Landschaften wie „kein Maulwurfshügel“, 2016 über den Semmering, hier mit Texten von Bodo Hell. Seit 2003 schneidet Trummer aus der Abfolge der Zeichnungen jeweils auch Animationsfilme, die sein Erleben von Land- und Ortschaften wiedergeben, begleitet von musikalischen Kompositionen, die „der schwimmer“ (Klaus Tschabitzer) arrangiert. Die im Zeitraum 2003 bis 2019 entstandenen Trickfilme sind derzeit „gleichzeitig“, in Mehrfachprojektion, im Kunsthaus Muerz zu sehen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!