Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Künftig zwei Kunsthallen in GrazKünstlerhaus wird zur Kunsthalle: "Wie eine feindliche Übernahme"

Das Grazer Künstlerhaus wird ab kommenden März zur Kunsthalle. Mehr Budget, bauliche Adaptierungen und der Fokus auf aktuelle Entwicklungen sind geplant. Gespräche mit den Verantwortlichen der Grazer Kunsthalle wurden im Vorfeld jedoch nicht geführt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Künstlerhaus in Graz wird zur Kunsthalle
Das Künstlerhaus in Graz wird zur Kunsthalle © (c) Stefan Pajman/ballguide
 

In vielen Städten Europas sind sie Aushängeschilder moderner Kunst: die Kunsthallen. Ab kommenden März wird auch Graz um eine Kunsthalle reicher sein, das bisherige Künstlerhaus, unter der Leitung von Sandro Droschl, wird zur Kunsthalle Steiermark transformiert. Der Fokus wird in weiterer Folge noch intensiver auf die künstlerische Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen der Gegenwart gelegt werden: "In der Kunsthalle Steiermark wird das Experiment Kunst als Medium des Verständnisses einer heiß diskutierten, brüchigen Gegenwart zur öffentlichen Diskussion gestellt", so Droschl, der künftig auch die Kunsthalle leiten wird. Das Künstlerhaus wurde 1952 eröffnet und diente bis 2013 als freier Ausstellungsraum für unterschiedliche Gruppen. Seit 2013 ist es das "Künstlerhaus, Halle für Kunst und Medien".

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren