AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Design und KunsthandwerkZeitgenössische Schreine des Heiligen

Das Klagenfurter Künstlerhaus offenbart anhand von 33 „Tabernakeln“, was Künstlern und Designern heutzutage heilig ist.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
"Tabernakel" von Arnulf Komposch © Katalog
 

Nach seinem vorjährigen Auftakt mit Sitzmöbeln hat Walter Hösel einen neuen Versuch unternommen, Kunst und Handwerk zusammenzubringen. Schließlich gibt es in Kärnten nicht nur hervorragende Künstler, sondern auch rund 3600 Handwerksbetriebe, die imstande sind, spannende Ideen in formvollendete Werkstücke zu transferieren. „Der Grundgedanke war, ein Objekt zu kreieren, das einen hohen Anspruch an die Gestaltung hat, von Kärntner Handwerksbetrieben gefertigt wird und das vor allem nützlich ist.“ Das Tabernakel habe sich schließlich „als Favorit durchgesetzt“, erzählt der Klagenfurter Designer über seine jüngste Initiative.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.