AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

InterviewBiennale-Kuratorin Thun-Hohenstein hofft auf eine Löwin für Renate Bertlmann

Am kommenden Samstag startet die 58. Biennale von Venedig. Mit Renate Bertlmann absolviert erstmals eine Frau einen Soloauftritt im österreichischen Pavillon – dank KuratorinFelicitas Thun-Hohenstein.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Ein starkes Frauen-Duo vertritt Österreich heuer bei der Biennale: die 76-jährige Künstlerin Renate Bertlmann und Kuratorin Felicitas Thun-Hohenstein © Gavrich/KK
 

Renate Bertlmann ist die erste Frau in der Biennale-Geschichte, die im Hoffmann-Pavillon eine Einzelausstellung zeigen darf. Warum hat es so lange gedauert bis dieser Anachronismus beendet wurde?
FELICITAS THUN-HOHENSTEIN: Die Geschichte der Moderne ist bekanntlich unter Auslassung von Künstlerinnen geschrieben worden. Erst in den letzten Jahren ist ein Bewusstsein für diese strukturelle Schieflage und Diskriminierung entstanden. Mit Renate Bertlmann zu arbeiten, war daher von Anfang an eine klare Entscheidung und Teil meines eingereichten Konzeptes.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.